So erreichen Sie uns

Thüringer Clustermanagement (ThCM)

Landesentwicklungs­gesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen)

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt
Telefon: 0361 5603-470
E-Mail schreiben

Captcha image

Informations- und Kommunikationstechnologie, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

Der schnelle und mobile Austausch von Informationen hat sich mit der Digitalisierung aller Lebensbereiche als maßgeblicher Wachstumsfaktor etabliert. Nach den Angaben des BMBF beruhen mehr als 80 Prozent der Innovationen in den für Deutschland wichtigen Branchen auf Entwicklungen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Begleitend zu diesem Strukturwandel leisten immer mehr kreative Dienstleister einen Beitrag zu den Innovationen – von den Produkteigenschaften bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Diese Verbindung von Kreativität und technischen Entwicklungen eröffnet neue Märkte, zum Beispiel für neue intelligente Dienstleistungen.

In der Branchenzuordnung umfasst das Spezialisierungsfeld weite Teile des IKT-Sektors sowie einzelne Kreativbranchen.

Obwohl der IKT-Sektor in Thüringen eher klein ist, verzeichnet er im Vergleich zum Bundesdurchschnitt ein deutliches Wachstum. Mit dem ITnet Thüringen e.V. hat sich ein Netzwerk etabliert, das in Kooperation mit den anderen Clustern und Netzwerken thüringenweit agiert.

Die wissenschaftliche Kompetenz zu diesem Branchencluster findet sich in acht Hochschulen (vier Universitäten und vier Fachhochschulen) und fünf Forschungseinrichtungen.

Forschungsschwerpunkte sind u.a. Digital Engineering, Digitale Medientechnologie, Analyse, Management und Simulation komplexer Systeme, Mobilkommunikation, Präzisionssysteme sowie Technische und biomedizinische Assistenzsysteme. Die Kreativwirtschaft wird u.a. mit zwei speziellen Applikationszentren (bauhaus FACTORY und STUDIOPARK Kindermedienzentrum) unterstützt.

Das Spezialisierungsprofil des Feldes mit den herausragenden Kompetenzen wird in der Thüringer Innovationsstrategie wie folgt beschrieben:

Die Wirtschaft im Spezialisierungsfeld in Zahlen

3.05 Umsatz in Mrd. Euro
5400 Betriebe
24800 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

Datenquelle: eigene Berechnung auf Basis der Daten des TLS, Stand 2020 (Zahlen gerundet)

Abgeleitet aus dem Spezialisierungsprofil erweisen sich im Moment für dieses Feld vier Themen als Potenzialträger:

  • Lernende Systeme
  • Erweiterte und virtuelle Realität – Audiovisuelle Assistenz für den Menschen
  • Alltagsrobotik – Entlastung für den Menschen
  • Digitale Plattformen und Services für Wirtschaft und Verwaltung

Vision und Ziele

Digitale Ökonomie gestalten: Der Grundpfeiler des Bauhauses als wichtigste Gestaltungsschule der Moderne – die Werkgemeinschaft aus „Künstler, Techniker und Kaufmann“ – wird für die Wirtschaft in Thüringen zeitgemäß adaptiert und zur Grundlage eines neuen Aufbruchs in der Innovationsstrategie. Die Verbindung von technischer Lösung und Handhabung, von Produkt, Service und Markt, unter Nutzung der Möglichkeiten vernetzter Prozesse und digitaler Funktionen, sichert uns Wettbewerbsfähigkeit und Wachstumsperspektiven.

Die folgenden strategischen Zielsetzungen stehen dabei im Vordergrund:

  • Thüringens Wirtschaft setzt auf die Kooperation kreativer Dienstleister mit anderen Branchen für Innovationsprozesse.
  • Thüringen wird zum Vorreiter bei der Neugestaltung von Interface-Gestaltungen (Mensch-Maschine-Schnittstelle) als Verbindung von IT, Kommunikationsdesign und Technik.
  • Thüringen baut seine Spitzenposition im Bereich der Angewandten Akustik und 3D-Audiotechnologie aus.
  • Thüringen baut seine führende Rolle im Bereich der Entwicklung von Anwendungen für den E-Commerce aus und schafft neue Wertschöpfungsbeziehungen von der E-Commerce-Lösung bis zur innovativen Logistik.
  • Thüringen nutzt seine technologischen Kompetenzen im Bereich Audio und Medien, um zum Treffpunkt einer neuen Avantgarde von Medienproduzenten und neuen Medienformaten zu werden. Dabei baut der Freistaat seine Spitzenposition als Kindermedienland und seine Zielrichtung als junger moderner Medienstandort aus.
  • Thüringen erzielt eine Spitzenposition bei der Entwicklung von Techniken und Inhalten für Bildungsmedien.
  • Thüringen steht für sicher gehostete Anwendungen im eBusiness-Bereich.
  • Thüringen setzt Standards für zukünftige Medienarchitekturen, für die Erzeugung, Übertragung und Wiedergabe von Inhalten.

Partner und Akteure

  • Netzwerke

     

    IT netzwerk Thüringen

    Die wichtigsten Anliegen des IT netzwerk Thüringen sind die intelligente Vernetzung und das Wachstum der IT-Branche in Thüringen – gemeinsam mit den Mitgliedern und  Partnern. Die Aufgabenbereiche sind die Mitgestaltung der Wirtschaftspolitik, das Standortmarketing sowie die Gestaltung der gemeinsamen Arbeit, insbesondere durch Vernetzung und Kooperation. Aktuell gehören dem Netzwerk 43 Unternehmen mit insgesamt ca. 1.300 Mitarbeitern an.

    www.itnet-th.de

     

    Mobile Cluster Mitteldeutschland

    Das Mobile Cluster Mitteldeutschland wurde 2014 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die mobile Branche gegenüber Wirtschaft, Politik und Forschung ganzheitlich zu vertreten. Das Leistungsspektrum der Mitgliedsunternehmen erstreckt sich vom reinen Marktüberblick und der strategischen Beratung über Konzept und Design bis hin zur originären Entwicklung und Vermarktung. Aktuell verfügt das Cluster über acht Mitglieder, deren 150 Mitarbeiter für namhafte Kunden wie HRS, WirtschaftsWoche und AVIS arbeiten.

    www.mobileclustermitteldeutschland.de

Ihre Ansprechpartner

Dr. Frank Lindemann

Dr. Frank Lindemann Spezialisierungsfeld IKT, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.