Thüringer ClusterManagement (ThCM)

2601Im Jahr 2012 wurde durch den Freistaat mit dem Thüringer ClusterManagement ein Instrument für den Ausbau und die Etablierung von Clustern in Thüringen geschaffen. Die erfahrenen Projektmanager des ThCM arbeiten eng mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Intermediären zusammen, um die Entwicklung von Clustern und Netzwerken voranzubringen. Dabei agiert das ThCM interdisziplinär, um die verschiedenen Felder miteinander zu verzahnen.

Weitere Informationen

nach oben
Industrielle Produktion und Systeme

Das Spezialisierungsfeld „Industrielle Produktion und Systeme“ ist eine tragende Säule der Thüringer Wirtschaft. Mit wachsenden Märkten und zahlreichen Aktivitäten in unterschiedlichen Branchen trägt dieses Feld zu knapp der Hälfte des Umsatzes im verarbeitenden Gewerbe Thüringens bei.

Eine immer wichtigere Rolle spielt in Zukunft die Herstellung individualisierter Produkte. Von großer Bedeutung sind dabei effiziente und flexible Technologien und die Gestaltung von dazugehörigen Prozessen und deren Integration in Systeme.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik

Thüringen verfügt über eine langjährige Tradition und viel Erfahrung im Automobilbau und ist heute zentraler Standort mit kurzen Wegen zu sämtlichen Automobilherstellern Deutschlands und Europas. Neben einigen Großbetrieben sind es dabei vor allem die flexiblen Mittelständler, die für das Wachstum in diesem Wirtschaftszweig sorgen. Die breite Palette ihrer technologischen Kompetenzen und fortschrittlichen Produkte findet sich inzwischen in nahezu jedem weltweit produzierten Fahrzeug wieder.
Gele: Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar.

Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft

Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar. Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung

Das Innovationsfeld Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung umfasst Branchenaktivitäten in den Bereichen erneuerbare Energien, regionale Energieversorgungskonzepte, Energiespeicherung sowie Ressourcenmanagement und -wiederverwendung. Hierin agieren zahlreiche Wirtschaftsakteure in der Produkt- und Anlagenherstellung oder der Dienstleistungserstellung, die spezielle Nischen besetzen oder ein breites Leistungsportfolio als Markt- bzw. Technologieführer aufweisen. Durch eine leistungsstarke universitäre und außeruniversitäre Forschungslandschaft sowie sehr gut ausgeprägte Netzwerk- und Beratungsstrukturen bestehen ideale Voraussetzungen für den Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis und somit für die Generierung zukunftsfähiger Technologien. 

Weitere Informationen

nach oben
IKT, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

Der schnelle und mobile Austausch von Informationen hat sich mit dem Strukturwandel hin zur Dienstleistungsgesellschaft und der Digitalisierung aller Lebensbereiche als maßgeblicher Wachstumsfaktor etabliert. Bereits seit den 1990er Jahren prägen Informations- und Kommunikationstechnologien die Gesellschaft, sowohl in der Arbeitswelt als auch im privaten Bereich. Nach den Angaben des BMBF beruhen mehr als 80% der Innovationen in den für Deutschland wichtigen Branchen auf Entwicklungen aus dem Bereich  der Informations- und Kommunikationstechnologien. Mit dem Strukturwandel leisten immer mehr kreative Dienstleister einen Beitrag zu den Innovationen, angefangen von den Produkteigenschaften bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Aus der Verbindung von Kreativität und technischen Entwicklungen können ganz neue Märkte, zum Beispiel für neue, intelligente Dienstleistungen entstehen.

Weitere Informationen

nach oben

27. November 2018 | 13:00 - 19:00 Uhr
Arena Erfurt, Mozartallee 3
99096 Erfurt

Veranstalter:

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Organisator:

Thüringer ClusterManagement

Neuer Name, neue Projekte, gleiches Format. Aus der RIS3 Jahresveranstaltung wird der InnoCON Thüringen.

Die Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie „RIS3 Thüringen“ nimmt an Fahrt auf. Thüringer Wissenschaftler und Unternehmer arbeiten an einer Vielzahl von innovativen Projekten. Auf dem InnoCON stellen wir Ihnen spannenden Projekte und Projektideen vor. Kommen Sie mit den Projektverantwortlichen ins Gespräch, tauschen Sie sich aus und knüpfen Sie Kontakte mit Thüringer Akteuren!

Sie haben eigene Ideen und suchen Unterstützer? Auf unserem InnoMARKT finden Sie über 40 Innovationsunterstützer.

  • Treffen Sie mehr als 400 führende Innovationsakteure des Freistaates
  • Informieren Sie sich über Thüringer Innovationsprojekte
  • Finden Sie Unterstützer für eigene Innovationsideen auf unserem „InnoMARKT“

Das ThCM ist im Auftrag des Freistaates Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) tätig und wird mit Mitteln der Europäischen Union (EFRE) kofinanziert.

Anmeldung für Teilnehmer

Erfahren Sie mehr über Thüringer Innovationsprojekte, treten Sie in Kontakt mit Thüringer Akteuren aus den verschiedenen Innovationsfeldern und finden Sie Unterstützer für Ihre eigenen Innovationsideen.

Die Teilnahme am InnoCON Thüringen ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 19.11.2018 wird gebeten.

Programm mit InnoPITCH

Programmablauf

Moderation:

Prof. Dr. Jutta Emes, Vizepräsidentin für Internationalisierung und Digitalisierung an der Bauhaus-Universität Weimar und Inhaberin der Professur für Marketing und Medien

13:00 – 14:00 Uhr Einlass, InnoMARKT, Mittagsimbiss
14:00 – 14:15 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch Wolfgang Tiefensee,
Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
14:15 – 14:30 Uhr Mit Innovation, Kooperation und Vernetzung zum Erfolg.
Dr. Nadine Heßler, CEO JeNaCell GmbH
14:30 – 15:00 Uhr Innovation ist eine Geisteshaltung! Ein Plädoyer für das mutige Machen.
Dr. Jens-Uwe Meyer, Innolytics GmbH
15:00 – 16:00 Uhr InnoPITCH: Thüringer Innovationsprojekte stellen sich in 5 Minuten-Vorträgen vor (Session 1)
16:00 – 16:30 Uhr Kaffeepause mit InnoMAKRT
16:30 – 18:00 Uhr InnoPITCH: Session 2 und Session 3
ab 18:00 Uhr Abschluss-Highlight mit Buffet und Get-together

Session 1: 15:00 – 16:00 Uhr im Plenum | Parksaal

Cross-over Projekte und Projektideen



-

Projektbeschreibung:

Innovationsdynamik und Entwicklungskosten führen dazu, dass die Digitalisierung des Produktlebenszyklus (PLZ) vorangetrieben wird. Von der Produkt- und Prozessoptimierung bis zum Erstellen Digitaler Zwillinge führt dies zu großen Herausforderungen in der Entwicklung, Etablierung und Verknüpfung virtueller Modelle für Produkte und Prozesse. Der Wachstumskern VIPO–Virtuelle Produkt- und...

Download Abstract

+

Dr.-Ing. Roger Schlegel

Director Consulting

Dynardo GmbH
Tel. 03643900830
E-Mail schreiben

Session: 1.02
VIPO: SIMULATION DRIVEN PRODUCT AND PROCESS OPTIMIZATION
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Der Laser hat sich in den letzten Jahren zur Schlüsseltechnologie in zahllosen Bereichen der industriellen Produktion entwickelt. Insbesondere in den Kernfeldern Materialbearbeitung und Mikromaterialbearbeitung ist ein Trend zur Nutzung immer kürzerer und intensiverer Laserpulse abzusehen, da diese enorme Vorteile in Hinblick auf Prozesskontrolle, Durchsatz, Qualität der Bearbeitungsergebnisse...

Download Abstract

+

Dr. Thorsten Best

Projektleiter F&E

Optics Balzers Jena GmbH
Tel. 03641-3529-416
E-Mail schreiben

Session: 1.03
LASERFEST - Komponenten für Ultrakurzpulslaser mit Pulsdauern < 100 fs
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Ziel des BMBF-Projektes FRAME ist es, autonome Service- und Assistenzroboter mit zwei wichtigen Grundfertigkeiten auszustatten, nämlich der Möglichkeit zur Nutzung von Fahrstühlen und der Möglichkeit zum Befahren zunächst verschlossener Räume, ohne Einsatz von Manipulatoren und Spezialtechnik. Vielmehr sollen Menschen als mögliche Helfende durch den Roboter erkannt, kontaktiert und für eine...

Download Abstract

+

Prof. Dr. Horst-Michael Groß

Fachgebietsleiter

TU Ilmenau, Neuroinformatik und Kognitive Robotik
Tel. 03677-692858
E-Mail schreiben

Session: 1.04
Auch Roboter brauchen manchmal Hilfe - das FRAME Projekt
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Das Projekt widmet sich dem automatisierten und vernetzten Fahren sowie dafür geeigneten Entwurfs- und Testverfahren. Durch virtuelle Testfahrten kann der Bedarf an realen Testfahrten zur Validierung der funktionalen Sicherheit über viele Millionen Kilometer beträchtlich reduziert werden; weiterhin kann eine Basis für standardisierte Testverfahren für künftige Zulassungsverfahren erarbeitet...

Download Abstract

+

Dr. Christian Bornkessel

wissenschaftlicher Senior-Mitarbeiter

TU Ilmenau, Thüringer Innovationszentrum Mobilität
Tel. 03677 69-1592
E-Mail schreiben

Session: 1.05
Virtuelle Testverfahren für das automatisierte und vernetzte Fahren
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die Branche der Medienlogistik befindet sich seit einigen Jahren im Umbruch und strukturiert im Zuge dessen auch ihre Geschäftsprozesse grundlegend um. Das eröffnet die Chance, verschiedene Elektro-Transportfahrzeuge mit Hilfe intelligenter Planungstools von Anfang an kostenoptimiert in Logistikprozesse zu integrieren. Aufbauend auf den Ergebnissen des Projektes „SMART CITY LOGISTIK Erfurt“...

Download Abstract

+

Daniel Stegmann

Innovationsmanager

INNOMAN GmbH
Tel. +49 (0) 3677 46 84 87
E-Mail schreiben

Session: 1.06
SMART DISTRIBUTION LOGISTIK
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Das Ziel unseres Projektes ist die Entwicklung neuartiger, mikroelektronischer Konzepte für Biosensoren. Dabei konzentrieren wir uns auf die Erkennung von Infektionskrankheiten als eine der weltweit häufigsten Todesursachen. Unser Ziel ist ein patientennahes Diagnosegerät (Point-of-Care-Device), das dem steigenden Bedarf an schnellen und hochempfindlichen Tests gerecht wird, um medizinische...

Download Abstract

+

Prof. Dr. Andrey Turchanin

Professor

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Tel. 03641 948370
E-Mail schreiben

Session: 1.07
Eine universelle Plattform für hochspezifische und hochsensitive Biosensoren basierend auf innovativen 2D-Materialien
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Der Transport von diagnostischen und therapeutischen Substanzen zu Bestimmungsorten am und im Auge wird durch dessen Anatomie und Physiologie erheblich behindert. Aktuelle Verfahren zur Applikation der Substanzen zeichnen sich entweder durch einen sehr geringen Wirkungsgrad und mögliche Nebenwirkungen aus (Aufträufeln auf die Kornea) oder sind wegen ihrer hohen Invasivität und enormen Kosten...

Download Abstract

+

Prof. Dr.-Ing. Silvio Dutz

Professor und Fachgebietsleiter

Technische Universität Ilmenau
Tel. 03677691309
E-Mail schreiben

Session: 1.08
Demonstration der magnetischen Wirkstoffverabreichung zum Auge: Entwicklung, Aufbau und Test von Magnetfeldapplikatoren für den...
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Das Projekt flexible und effiziente Solarzellen auf Textilien (FEST) ist ein Technologie-Innovationsprojekt zur Herstellung von Solarzellen, welches das Konzept der quasi-Festkörper-Farbstoffsolarzelle auf textilen Materialen integriert. Das Ziel des Projekts ist, eine umweltfreundliche Solarzellentechnologie mit einfacher Produktionstechnologie und niedrigen Produktionskosten zu entwickeln....

Download Abstract

+

Ruri Agung Wahyuono

Leibniz Institute of Photonic Technology (IPHT)
Tel. 03641 / 948 311
E-Mail schreiben

Session: 1.09
Flexible und Effiziente Solarzellen auf Textilien (FEST)
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Bei dem von der leitec Energy GmbH (leitec) entwickelten "PV-SoT Hybridkollektor" handelt es sich um einen innovativen Solarthermieadsorber, zur einfachen Anbindung und Aufrüstung von Photovoltaikmodulen mittels Klemm- und Steckverbindungen sowie mit innovativer Steuer- und Regelungstechnik. Die Verbindung von Solarstrom und -wärme zu einer Hybridkollektor-Funktion in einem Modul ist zwar...

Download Abstract

+

M. Eng. Traudel Brode

Projektleiterin F&E

leitec Energy GmbH
Tel. 03606/669082
E-Mail schreiben

Session: 1.10
PV-SoT Hybridkollektor
Download Abstract

Session 2: 16:30 – 18:00 Uhr im Plenum | Parksaal

Projekte und Projektideen der RIS3-Felder Industrielle Produktion und Systeme u. IKT, innovative und produktionsnahe  Dienstleistungen sowie Querschnittsprojekte



-

Projektbeschreibung:

Geld verdienen, effizient arbeiten, erfolgreich am Markt platziert sein – das sind die Faktoren, die Unternehmen eine langfristige Existenz sichern. Wie erreicht man diese Ziele?

Diese Fragestellung hat das Spezialisierungsfeld industrielle Produktion und Systeme der Thüringer Innovationsstrategie und auch das neue Forschungsprojekt „AgiPro“ im Visier. Mit Hilfe von...

Download Abstract

+

Maxim Reimche

wiss. Mitarbeiter

TU Ilmenau
Tel. 03677 69 3846
E-Mail schreiben

Session: 2.01
Agile deckungsbeitragsorientierte Produktion in vernetzten kleinen und mittelständischen Unternehmen
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die Einführung neuer Herstellungsverfahren, neuer Materialien und der Kombination beider zu textilbasierten Produkten birgt Chancen aber auch Herausforderungen für die Hersteller und Nutzer von Smart Textiles. Durch die Vereinigung zweier Welten, dem Textil und der Elektronik, ändern sich die Rahmenbedingungen und Anforderungen an die Zuverlässigkeitsuntersuchungen zur Sicherstellung von...

Download Abstract

+

Kay Ullrich

stellv. Leiter Forschung & Entwicklung

TITV e.V.
Tel. 03661611314
E-Mail schreiben

Session: 2.02
Smart Textiles auf dem Prüfstand – neue Methodiken für die Bewertung der Zuverlässigkeit von smarten Textilien
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Filamentfasern aus Basaltgestein stellen durch ihre hohe mechanische und thermische Belastbarkeit, gute chemische und UV-Beständigkeit und weitere einzigartige Eigenschaften eine kostengünstige und ökologische Ergänzung zu anderen mineralischen oder synthetischen Fasern dar. Der natürliche Rohstoff "Basalt" ist günstig und in hohem Maße regional verfügbar. Basaltfasern werden in einem...

Download Abstract

+

Torsten Kunz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

INNOVENT e.V.
Tel. 03641-282572
E-Mail schreiben

Session: 2.03
BasaltPlus
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die PETERSEIM Firmengruppe aus Mühlhausen stellte auf der TechTextil-Messe 2017 in Frankfurt/Main eine innovative Lösung für den Schutz von Fundamenten für Brücken, Windräder oder andere Objekten im Meer vor. Die textil-basierte Lösung SEAL soll es ermöglichen, bestehende Reinigungs- und Aufarbeitungszyklen signifikant zu verlängern. Durch die Kombination eines innovativen Gestricks und eines...

Download Abstract

+

André Niemann

Geschäftsführender Gesellschafter

Helmut Peterseim Strickwaren GmbH
Tel. +49 3601 83300
E-Mail schreiben

Session: 2.04
SEAL-Basaltgestrick zum Schutz maritimer Bauelemente
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Im Rahmen der Forschergruppe „TemGro“ werden Grundlagenerkenntnisse zum Aufbau von großen temperierten Formwerkzeugen erarbeitet. Temperierungen in Werkzeugen werden eingesetzt, um die Zykluszeit zu verkürzen, den Werkstoff mit geringeren Kräften plastisch zu verformen, den Verschleiß zu verringern oder um Umwandlungseffekte zu erzielen bzw. zu kontrollieren. Der Ansatz der Forschergruppe...

Download Abstract

+

Dr. Andreas Patschger

Leiter Koordinierungsstelle

Thüringer Zentrum für Maschinenbau
Tel. +49 3677 69-5175
E-Mail schreiben

Session: 2.05
TemGro – Temperierte Großwerkzeuge
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Das Projekt HP3D befasst sich mit der Entwicklung und dem Aufbau einer hochproduktiven Anlage zur additiven Herstellung von Bauteilen aus thermoplastischen Kunststoffen auf Granulatbasis. Dabei wird erstmalig ein „echtes“ dreidimensionales Additivverfahren realisiert, wodurch es möglich wird, festigkeitsoptimierte Teile unter der Berücksichtigung von Leichtbauaspekten herzustellen. Der Einsatz...

Download Abstract

+

Dr. Andreas Patschger

Leiter Koordinierungsstelle

Thüringer Zentrum für Maschinenbau
Tel. +49 3677 69-5175
E-Mail schreiben

Session: 2.06
HP3D – High Performance 3D-Druck - Konzeptionelle Entwicklung und Bau einer hochproduktiven Fertigungsanlage zur generativen...
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die Spritzgießtechnologie ermöglicht die Fertigung komplex geformter Bauteile mit hoher Präzision und zeichnet sich durch eine einfache Technologiekette und hohe Fertigungsstückzahlen bei konstanter Fertigungsqualität aus. Allerdings müssen die benötigten Formwerkzeuge in technisch und finanziell aufwändigen Verfahren hergestellt werden, so dass sich diese Technologie nur bei hohen...

Download Abstract

+

Ralph Schubert

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fraunhofer IKTS
Tel. +49 36601 9301-1879
E-Mail schreiben

Session: 2.07
Wirtschaftliche Werkzeugherstellung mit keramischen Formeinsätzen für den Kleinserienspritzguss bei zunehmend individualisierter...
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die direkte Herstellung von Hybridverbunden aus Kunststoff und Metall ist durch unterschiedliche Anwendungen motiviert, bspw. durch Leichtbau in der Automobilindustrie oder einer kosteneffizienten Fertigung in der Hausgerätetechnik. Das innovative Fügeverfahren verzichtet auf Klebstoffe oder Fügeelemente wie Schrauben, stellt die Produktionstechnik aber vor die Herausforderung,...

Download Abstract

+

Peter Beike

Geschäftsführer

LASO tech Systems GmbH
Tel. 036813530390
E-Mail schreiben

Session: 2.08
ProHybrid – Produktions- und Auslegungsverfahren für das effiziente Herstellen von gefügten Hybridbauteilen
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Ziel der strategischen Allianz im Innovationsprojekt ASTEROID-WS ist die Realisierung eines Mess- und Regelungssystems zur online Kontrolle und Steuerung des pharmazeutischen Herstellungsschritts der Wirbelschichtgranulierung. Durch die neuartige Kombination innovativer Messprinzipien mit modernen Methoden der Datenauswertung und Prozessmodellierung soll die konstante Qualität des granularen...

Download Abstract

+

Dr. Sophie Patze

Projektmanager Verfahrensbearbeitung

Bayer Weimar GmbH und Co. KG
Tel. 03643 4331200
E-Mail schreiben

Session: 2.09
ASTEROID-WS; Automatische Steuerung und Regelung online in der Wirbelschicht
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Ziel des Projekts Roboterassistiertes Gangtraining in der orthopädischen Rehabilitation (ROGER) ist die Entwicklung eines völlig neuartigen persönlichen Trainingsroboters, der Patienten nach orthopädischen Operationen an Fuß, Knie oder Hüfte in stationären oder ambulanten Rehabilitationen bei personalisierten Gangübungen zur Wiederherstellung eines normalen physiologischen Gangbildes...

Download Abstract

+

Dr.-Ing. Andrea Scheidig

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Technische Universität Ilmenau Fachgebiet Neuroinformatik und Kognitive Robotik
Tel. 03677 691305
E-Mail schreiben

Session: 2.10
Laß mich mit dir trainieren - Reha-Robotik im klinischen Einsatz
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Symbiosis Farming – Nutzung der Vorteile natürlicher Ökosysteme für eine gesunde, ertragreiche und nachhaltige Landwirtschaft. Der Einsatz von (teil)autonom agierenden Robotik-Systemen kann wesentlich zu einer wirtschaftlichen und regenerativen Landwirtschaft ohne personalintensive Ressourcen, die zum Teil auch nicht mehr verfügbar sind, beitragen.

Das entwickelte Konzept des autonomen...

Download Abstract

+

Michael Rieke

Student im M.f.A.-Studiengang nachhaltige Produktkulturen

Bauhaus-Universität Weimar, Fak. für Kunst und Gestaltung
Tel. 0173 1686182
E-Mail schreiben

Session: 2.11
Terrabotik - Mobiles Trägersystem für die Landwirtschaft
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Innovation wird heute im Verbund miteinander kooperierender Unternehmen geschaffen. Das Paradigma lokaler Produktion und globaler Kooperation bietet Wettbewerbsvorteile für mittelständische Unternehmen und schafft insbesondere in strukturschwachen Regionen nachhaltige Wachstumschancen. Erfolgreiche Unternehmen werfen heute traditionelle, starre Kooperationsprozesse über Bord und kooperieren in...

Download Abstract

+

Wolfgang Lapp

Vertragsmanagement

Join GmbH
Tel. 03691709017
E-Mail schreiben

Session: 2.12
"Decentralized Business Communication Protocol" (DBCP)
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Mit „Psoido" wurde am Fraunhofer IDMT ein patentiertes Verfahren zur starken Entkopplung von realen und virtuelle Identitäten entwickelt. Damit lassen sich Nutzer, Maschinen und Sensoren in einem zweiteiligen Prozess so registrieren, dass man für die Datenanalyse in Systemen zuverlässige und eindeutige IDs erhält, ohne diese IDs wieder auf die Realidentität zurückführen zu können. Ziel ist es,...

Download Abstract

+

Patrick Aichroth

Head of Media Distribution and Security

Fraunhofer IDMT
Tel. 03677 467121
E-Mail schreiben

Session: 2.13
Psoido - Schutz von Datenhoheit und Knowhow beim Datenaustausch ermöglicht neue Geschäftsmodelle
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Intelligente Technologien schaffen neue Dimensionen in Geschäftsprozessen, Geschäftsmodellen und Kundenbeziehungen. Gleichzeitig gibt es

neue Verantwortungssegmente und Kompetenzanforderungen, die oft in Orientierungslosigkeit resultieren. Diesen Wiederspruch wollen wir lösen, indem wir differenzierte und zielgruppengerechte digitale Werkzeuge bereitstellen, die schnell und effektiv...

Download Abstract

+

Christian Wittrich

Geschäftsführer

Join GmbH
Tel. +49 3691 7090 11
E-Mail schreiben

Session: 2.14
Die Vergessenen: Mobile Berufsgruppen im Handwerks- und Serviceunternehmen
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Sociallook.net - Helfen 4.0 ist das erste Plattformmodell für das Sozialwesen und spiegelt die analoge Soziale Arbeit in das digitale Zeitalter. Mit der All-in-one-Lösung sociallook.net entsteht ein systemisches Wertschöpfungsnetzwerk, welches individuell an die lokalen Bedarfe der vielfältigen Nutzergruppen angepasst werden kann. Die geschlossene Beta-Phase wird aktuell evaluiert und soll den...

Download Abstract

+

Thomas Rzepus

CEO

e-CHANGE (Inh. Thomas Rzepus)
Tel. 015228923483
E-Mail schreiben

Session: 2.15
sociallook.net - Helfen 4.0
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Seit März 2017 ist durch das BMBF-Verbundprojekt „Lichtwerkstatt Jena“ ein auf Photonik spezialisierter Makerspace am Abbe Center of Photonics aufgebaut worden. Unternehmen bietet der Makerspace Zugang zu externem Innovationspotential, wohingegen die Maker (u.a. neugierige Bürger, Studierende, Doktoranden, Kreativschaffende, Start-Ups) Zugang zu Low- und Hightech-Werkzeugen zur Umsetzung...

Download Abstract

+

David Zakoth

Strategie | Marketing | Innovationsforschung

Lichtwerkstatt Jena – Open Photonik Makerspace
Tel. +49 (0) 3641 – 947552
E-Mail schreiben

Session: 2.16
Lichtwerkstatt Jena – Open Photonik Makerspace
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Der im Dezember 2017 gegründete TRIDELTA CAMPUS Hermsdorf e.V. (TCH) hat das Ziel den besonderen Charakter des Industriestandortes Hermsdorf als Hochtechnologiestandort der Technischen Keramik und der Mikroelektronik/ Mikrotechnik herauszustellen, bekannt zu machen und zu vermarkten und die Region als Lebensmittelpunkt der Beschäftigten zu fördern und zu unterstützen um die Attraktivität und...

Download Abstract

+

Dr. Birgit Pauly

Geschäftsstellenleitung

Tridelta Campus Hermsdorf e.V.
Tel. 036601902440
E-Mail schreiben

Session: 2.17
Initiative zur Förderung und Unterstützung des Hochtechnologiestandortes Hermsdorf
Download Abstract

Session 3: 16:30 – 18:00 Uhr | 1. Etage

Projekte und Projektideen der RIS3-Felder Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft, Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik sowie Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung



-

Projektbeschreibung:

Mikrofluidische Ansätze und Methoden, d.h. die Verwendung von sehr kleinen Flüssigkeitsströmen sowie gar die Erzeugung von Tröpfchen in solch kleinen Strömen („Wassertröpfchen in Ölstrom“) lassen sich sehr gut nutzen, um auf kleinstem Raum in kurzer Zeit viele tausend Analysen chemischer oder biologischer Natur vorzunehmen. Unter anderem kann z.B. die Toxizität (Giftigkeit) von Stoffen oder...

Download Abstract

+

David Dittrich

Leiter Design & Applikation

CETONI GmbH
Tel. 036602 / 338-29
E-Mail schreiben

Session: 3.01
Screenin Drop Lines
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Hybride- und applikationsspezifisch-angepasste CMOS-Pixelsensoren erobern stetig weitere Anwendungsfelder, besonders in der Teilchen- und Strahlungsdiagnostik.

Die hybriden Erkennungssysteme bestehen aus einem an die Detektion physikalisch optimal angepassten Sensor und einem oder mehreren elektronischen Auslesechips, die in Flip Chip-Technologie miteinander verbunden werden. Dabei...

Download Abstract

+

Ralf Röder

Geschäftsfeldleiter

CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
Tel. 0049 361 6631461
E-Mail schreiben

Session: 3.02
Funktionalisierung von hybriden Pixeldetektoren
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Selbstorganisierende und Scaffold-basierte 3D-Zellkulturen besitzen ein enormes Potenzial für die Tumorforschung wie auch die regenerative Medizin. Trotz intensiver Forschungsarbeiten ist es bisher nicht gelungen, geeignete 3D-Zellkulturen in ausreichender Zahl mit der notwendigen Reproduzierbarkeit für die klinische Routine und für industrielle Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Defizite...

Download Abstract

+

Dr. Karen Lemke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e. V.
Tel. 03606 / 671-420
E-Mail schreiben

Session: 3.03
High(er)-Throughput-Charakterisierung von 3D-Zellkulturen mittels kombinierter Methoden auf der Basis der Lightsheetmikroskopie -...
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die hohe Stickoxidbelastung der Luft in urbanen Räumen ist heute das „europäische Problem.“ Die geltenden Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2) werden in größeren Städten regelmäßig überschritten. Hauptverursacher ist der (Straßen-)Verkehr. Aktuell werden in urbanen Räumen Messungen der Stickoxidbelastung nur an wenigen Punkten aufgenommen. Aussagen zur Stickoxidbelastung innerhalb von...

Download Abstract

+

Thomas Geiling

Produktion & Vertrieb

5microns GmbH
Tel. 036777996399
E-Mail schreiben

Session: 3.04
Tragbares Messgerät zur Konzentrationsmessung von Stickoxiden
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die Digitalisierung des Straßenverkehrs ist ein weltweiter Megatrend, der von technologischen Entwicklungen, sich ändernden Verhaltensweisen sowie von daraus abgeleiteten neuen Geschäftsmodellen getrieben wird. Das hochautomatisierte und vernetzte Fahren steht daher bei Industrie und Wissenschaft weltweit im Fokus von Forschung und Entwicklung. Ein wesentlicher Impuls kann zukünftig durch die...

Download Abstract

+

Dipl.-Ing. Raimo Harder

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Bauhaus-Universität Weimar
Tel. 03643 58-4827
E-Mail schreiben

Session: 3.05
Die digitale Straße
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die öffentlichen Mobilfunknetze der zukünftigen 5. Generation (5G) werden für die Digitalisierung in intelligenten Verkehrssystemen, Mobilität und Logistik eine Schlüsselrolle spielen. Dieses Projekt hat neuartige Prinzipien für die kooperative Passiv-Radar-Sensorik zum Ziel, die einen verbesserten Schutz für Verkehrsteilnehmer und mehr Sicherheit in Logistiksystemen erlauben. Insbesondere...

Download Abstract

+

Prof. Reiner Thomä

Professor

TU Ilmenau
Tel. 03677692622
E-Mail schreiben

Session: 3.06
Kooperative Wahrnehmung und Situationserkennung in Mobilität und Logistik mittels Passiv-Radar KoSiMoLo
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Großserienprozesse erfordern im Sinne des Qualitätsmanagements fähige Teilprozesse um aufwändige und kostenintensive 100% Kontrollen zu vermeiden. Die Produktion von Turbola-dern weißt diesbezüglich hohes Potential auf. Die Ursache liegt in der fehlenden gesamtheitli-chen Integration des Auswuchtprozesses in die Fertigungsabläufe. Im Projekt „Vernetzter, intelligenter und verketteter...

Download Abstract

+

Dr.-Ing. Torsten Gramsch

Expert Manufacturing Engineering

IHI Charging Systems International Germany
Tel. 03628 5813 413
E-Mail schreiben

Session: 3.07
Vernetzter, intelligenter und verketteter Produktionsprozess in der Turboladerauswuchtung" kurz: VIP Turbo
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die RSP GmbH ist ein weltweiter Anbieter von Saugbaggern mit mehrstufigen Hochleistungsventilatoren. Konventionelle Wirkungsketten für Antriebe von Hochleistungsventilatoren in Saugbaggern bestehen aus einem Dieselmotor mit Schaltgetriebe, Gelenkwelle und einem komplexen Riemengetriebe zur Leistungsverzweigung auf die Antriebswellen der Ventilatorstufen. Alternativ bestehen diese auch aus...

Download Abstract

+

Dr. Stephan Kruber

Innovationsingenieur

RSP GmbH
Tel. + 49 3671/5721-167
E-Mail schreiben

Session: 3.08
Dieselelektrischer Antriebsstrang für Hochleistungsventilatoren (Arbeitsmaschinen) in RSP Saugbaggern
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Mit Faserverbundstrukturen kann das Fahrzeuggewicht gegenüber der bisherigen Stahlbauweise deutlich gesenkt werden. Allerdings sind die aktuellen Prozesse zur Herstellung geeigneter textiler und vorimprägnierter Halbzeuge und die Verarbeitung zum Bauteil häufig aufwändig und führen zu deutlich höheren Kosten gegenüber der Stahlvariante.

Der gegenwärtig zu beobachtende Trend...

Download Abstract

+

Dr.-Ing. Thomas Reußmann

wiss. MItarbeiter

TITK
Tel. 03672/379310
E-Mail schreiben

Session: 3.09
Kostengünstige Faserverbundhalbzeuge für den Fahrzeug-Leichtbau
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Das Green-Invest-Demonstrationsvorhaben präsentiert – erstmalig in Deutschland - am Standort des Erfurter ZALANDO-Logistikzentrums einen wirtschaftlich tragfähigen Beitrag großer Logistikzentren zum einzelbetrieblichen Klimaschutz (CO2-Emissionsminderung) bei gleichzeitiger Entlastung des öffentlichen Stromnetzes. Innovationskern ist die Kopplung von Statik-freundlicher Leichtbau-Photovoltaik...

Download Abstract

+

Prof. Uwe Arnold

Managing Director

AHP GmbH & Co. KG
Tel. +49 30 – 75687540
E-Mail schreiben

Session: 3.10
Smart Green Warehouse
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Laut BAG-Jahresbericht wurden 2017 3,1 Mio. t Güter auf den seit Jahren überlasteten Straßen Deutschlands transportiert - ein weiterer Anstieg von 1,5 % zum Vorjahr, Tendenz steigend. Permanente Warenverfügbarkeit und eng getaktete Lieferketten erfordern von allen Logistik-Marktteilnehmern intelligente Steuerungskonzepte.

Die Idee:

Die Thüringer PAARI Group verfügt über...

Download Abstract

+

Nico Schröder

CTO

PAARI Group
Tel. 036204-5690
E-Mail schreiben

Session: 3.11
Optimal ankommen: Mit der Logistik-APP - titan.cloud ETA
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft“ – Diese Vision von Jules Verne aus dem Jahr 1875 steht kurz davor, Realität zu werden, denn ohne Wasserstofftechnologien ist die für einen effektiven Klimaschutz notwendige umfassende Energie- und Mobilitätswende nicht denkbar. In diesem Wissen hat sich unter dem Label H2-Well ein Bündnis von Firmen, Forschungseinrichtungen, Kommunen und kommunalen...

Download Abstract

+

Prof. Dr. Mark Jentsch

Juniorprofessor

Bauhaus-Universität Weimar
Tel. 03643 584632
E-Mail schreiben

Session: 3.12
H2-Well – Wege zur dezentralen, grünen Wasserstoffwirtschaft
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

In dem Forschungsvorhaben werden konkrete Fragestellungen innerhalb einer inter- und transdisziplinären Zusammenarbeit bearbeitet, die sich aus dem Bereich der Kreislaufwirtschaft d.h. Schaffung geschlossener Stoffkreisläufe zur Rückgewinnung wertvoller Rohstoffe und Ressourcengewinnung aus Abfällen, Baustoffen/Bauteilen und Abwässern ergeben. Sie dient gleichzeitig dem Aufbau strategischen...

Download Abstract

+

Dr.-Ing. Simone Palzer

Fachbereichsleiterin

IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH
Tel. 03643/8684142
E-Mail schreiben

Session: 3.13
Masterplan Thüringen -Ressouceneffizientes Bauen der Zukunft
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die waldreichen Mittelgebirgsregionen im Süden Thüringens - Rhön, Rennsteig, Schiefergebirge – sind verbunden durch ihre Natur, Menschen, Tradition und Geschichten. Seit Generationen werden auf mehr als 300.000 Hektar Waldfläche die vielfältigen Ressourcen des Waldes verantwortungsvoll genutzt und erhalten. Die Verwendung von Holz für Bauzwecke, Wagengestelle, Geräte, Alltags- und...

Download Abstract

+

Dr. Olaf Cassiani

Projektleitung

W³plus-Verbundvorhaben c/o TGF Schmalkalden GmbH
Tel. 0160-93906033
E-Mail schreiben

Session: 3.14
W³plus-Verbundvorhaben
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die Energiewende und die damit verbundene Abkehr von fossilen Brennstoffen wird gerade für die Versorgung mit Massengütern eine Umstellung bedeuten, da wichtige industrielle Quellen für Rohstoffe kurz- bis mittelfristig in Deutschland verschwinden werden. Dazu zählt der in Kohlekraftwerken erzeugte Rauchgasentschwefelungsanlagengips (REA-Gips), welcher derzeit in großen Mengen in der deutschen...

Download Abstract

+

Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Poerschke

Leiter der Forschungsgruppe Recyclingtechnik

Hochschule Nordhausen
Tel. 03631 420-402
E-Mail schreiben

Session: 3.15
Gipsrecycling als Chance für den Südharz
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Naturfaserverstärkungen reduzieren den petrochemischen Anteil in Kunststoffprodukten bei gleichzeitig verbesserten Eigenschaften und tragen aktiv zum verminderten Einsatz von Erdöl bei. Das Recycling naturfaserverstärkter Kunststoffe (NFK) muss detaillierter betrachtet werden, um diesen Vorteil durch Kreislaufprozesse zu maximieren.

Ziel des Forschungsprojektes ist die zuverlässige...

Download Abstract

+

Olaf Ludwig

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fachgebiet Kunststofftechnik - TU Ilmenau
Tel. 03677 69-4966
E-Mail schreiben

Session: 3.16
Automatisierung von nachhaltigen Recyclingprozessen naturfaserverstärkter Kunststoffe für individuelle Produkte - Arnip
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Die Aufbereitung von Kalihaldenabwässern und Gewinnung von Lithium mit keramischen Membranen umfasst, wie bereits aus dem Titel ersichtlich zwei thematische Hauptblöcke.

Der erste Block umfasst die Aufbereitung von Kalihaldenabwässern. Für lange Zeit wurde solche Abwasserströme aus ökonomischen Gründen in die Flüsse und damit in das Grundwassersystem geleitet. Konventionelle...

Download Abstract

+

Christoph Ney

Mitarbeiter Chemisch-Physikalische Verfahrenstechnik

K-UTEC AG Salt Technologies
Tel. 03632610123
E-Mail schreiben

Session: 3.17
KaLiMem - Aufbereitung von Kalihaldenabwässern und Gewinnung von Lithium mit keramischen Membranen
Download Abstract

-

Projektbeschreibung:

Bau- und Werkstoffe verändern ihre Eigenschaften während der Herstellung, Nutzung und ggf. Wiederverwertung. Eine Ursache für diese Veränderungen sind Wechselwirkungen zwischen Partikeln und deren Beeinflussung durch stoffliche Transportprozesse in Verbünden und Verbundschichten. Für die Erkennung von stofflichen Reaktionen sind hochauflösende chemische Analysen von Haupt- und...

Download Abstract

+

Dr. Marie-Christin Langenhorst

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

MFPA - Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar
Tel. 03643564177
E-Mail schreiben

Session: 3.18
Labor für Grenzflächenanalytik und Detektion von Interaktionen in funktionalen Werkstoffverbünden - INTERFUNK
Download Abstract

InnoSTORIES

InnoSTORIES

InnoMARKT

Unternehmer und Wissenschaftler, die eigene Ideen und Projekte umsetzen möchten, finden auf dem InnoMARKT Thüringer Wegbereiter für Innovationen aus den verschiedensten Bereichen. So kann der Besucher vielfältige Kontakte knüpfen, beispielsweise zu Branchen- und Clusternetzwerken, zu Digitalisierungs- und Finanzierungexperten, aber auch zu Wissensträgern im Bereich Internationalisierung.



-

Um die Idee von „Recycling 2.0 – Die Wertstoffwende“ zu realisieren, haben sich interdisziplinäre Partner zusammengefunden, die alle Arbeitsgebiete von den technologischen, ökonomischen und ökologischen bis zu den psychologischen, soziologischen und politikwissenschaftlichen Segmenten abdecken. Das Konsortium folgt mit der Staffelung dem natürlichen Stofffluss der Abfälle vom Konsumenten über die Aufbereitung und Aufkonzentration der einzelnen Sekundärrohstoffe, über die Verwertung und der einhergehenden Rückführung in die produzierende Industrie.

+

"Recycling 2.0 - Die Wertstoffwende" - Hochschule Nordhausen

Weinberghof 4
99734 Nordhausen
www.wertstoffwende.eu

-

Der „automotive thüringen e. V.“ wurde im August 2000 von neun Thüringer Automobilzulieferunternehmen gegründet.

Der automotive thüringen beabsichtigt, künftig auch Modell-/Verbundprojekte bzw. eigene Projekte zu initiieren und darin eine aktive Rolle zu übernehmen. So sollen noch gezielter Vorteile für Mitglieder geschaffen und über Querschnitt-Themen abgebildet werden.

+

automotive thüringen e.V.

Robert-Bosch-Ring 1
98704 Ilmenau / Langewiesen
www.automotive-thueringen.de

-

Wir stärken Thüringens Wirtschaft durch gezielte Investments in innovative und wachstumsorientierte Unternehmen mit großem Zukunftspotential.

+

bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh

Gorkistraße 9
99084 Erfurt
https://www.bm-t.de/

-

Das Thüringer Innovationszentrum CEEC Jena (Center for Energy and Environmental Chemistry Jena) hat aktuell drei Forschungsschwerpunkte: Energiewandlung, Energiespeicherung und Umwelttechnik; die Energiespeicherung steht hierbei aktuell besonders im Mittelpunkt.

Im Bereich der Umwelttechnik beschäftigt sich das CEEC Jena mit verschiedenen Membrantechnologien – von polymerbasierten Membranen (z.B. Blockcopolymere) bis hin zu Keramikmembranen (IKTS Hermsdorf). Beispielsweise werden nanopörose Keramikmaterialien zur Stofftrennung und Membranen für die Hochtemperaturseparation untersucht. Ein weiterer Forschungsaspekt in diesem Bereich sind Wassertechnologien.

Im Bereich der Energiewandelung werden zwei Forschungsschwerpunkte adressiert. Zum einen werden verschiedene Photovoltaiktechnologien untersucht. Zum anderen ist die photokatalytische Wasserspaltung ein hochaktuelles Forschungsfeld. Nach dem Vorbild der Natur soll Licht zur Herstellung energiereicher Materialien genutzt werden.

Im zentralen Bereich der Energiespeicherung forscht das CEEC Jena an der nächsten und übernächsten Generation verschiedener Speichertechnologien. Hierbei werden kleine flexible (druckbare) Batteriesysteme sowie Superkondensatoren untersucht. Ebenfalls werden auch große stationäre Batterien, z.B. Redox-Flow-Batterien erforscht. Die untersuchten Speichertechnologien beruhen darauf, dass verfügbare Rohstoffe genutzt werden, welche auch möglichst umweltfreundlich sind. Auf diese Weise wird eine nachhaltige Energiespeicherung möglich.

Die Materialbasis des CEEC Jena sind Keramiken, Kunststoffe (Polymere), Glas oder Kohlenstoffe. Neben dieser breiten Materialkompetenz bestehen auch vielfältige Kompetenzen im Hinblick auf die Charakterisierung dieser Materialien – von der molekularen Ebene bis hin zum Bauteil.

+

Center for Energy and Environmental Chemistry Jena (CEEC Jena)

Philosophenweg 7a
07743 Jena
www.ceec-jena.de

-

Die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH ist eine im Jahr 1993 gegründete gemeinnützige, wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung mit Sitz in Erfurt. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Silizium-Technologien für hochwertige Mikrosensoren und Sensorsysteme sowie Siliziumdetektoren.

+

CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH

Konrad-Zuse-Str. 14
99099 Erfurt
www.cismst.de

-

Die ELMUG eG bündelt die innovative Energie von Entwicklern, Herstellern, Anbietern und Dienstleistern aus rund 60 Unternehmen und 10 Forschungseinrichtungen

der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Mit inzwischen 30 Mitgliedern und vielfältigen Aktivitäten ist die ELMUG gut aufgestellt, um ihr Ziel zu verfolgen: Gemeinsam mehr erreichen.

+

ELMUG eG

Ehrenbergstr. 11
98693 Ilmenau
www.elmug.de

-

Der Forschungs- und Technologieverbund Thüringen e.V. ist ein Zusammenschluss der gemeinnützigen, wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen in Thüringen und die Landesvertretung für die Deutsche Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse.

Der Verband versteht sich als eine Interessenvertretung des innovativen Mittelstandes und der gemeinnützigen wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen gegenüber der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und der Öffentlichkeit.

Dem Verband gehören 9 gemeinnützige, wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen mit rund 800 Beschäftigten an. Die Kompetenzen dieser Einrichtungen decken im Verbund die wichtigsten Technologiefelder der Thüringer Wirtschaft ab. Durch die vielfältigen, spezifischen Forschungsprofile dieser Institute, das Know-how seiner Mitglieder, erklärt sich die breite Kompetenz.

+

Forschungs- und Technologieverbund Thüringen - Landesvertretung der Zuse Gemeinschaft

Arnstädter Str.34
99096 Erfurt
www.ftvt.de

-

+

fzmb GmbH, Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie

Geranienweg 7
99947 Bad Langensalza
www.fzmb.de

-

Leistungsstark – Wirtschaftsnah – Erfahren

Als industrienahe Forschungseinrichtung, die Komplettlösungen rund ums Werkzeug anbietet, verbindet die GFE Schmalkalden Praxisbezug und langjährige Erfahrung mit dem Wissen aus der Grundlagen- und angewandten Forschung.

Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft entwickelt die GFE Produkt- und Technologielösungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit insbesondere des Mittelstandes auf dem Gebiet der Fertigungs- und Werkzeugtechnik, der Zerspanungs- und Beschichtungstechnologien sowie der Messtechnik und Qualitätssicherung.

+

GFE - Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V.

Näherstiller Str. 10
98574 Schmalkalden
www.gfe-net.de

-

Die GFE Schmalkalden als industrienahe Forschungseinrichtung bietet Komplettlösungen rund ums Werkzeug an. Gemeinsam mit Partnern entwickelt die sie Produkt- und Technologielösungen als wesentliche Faktoren des unternehmerischen Erfolgs.

+

GFE - Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V.

Näherstiller Str. 10
98574 Schmalkalden
www.gfe-net.de

-

Die Fertigungstechnik und die Werkstofftechnik stehen im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten des Günter-Köhler-Instituts für Fügetechnik und Werkstoffprüfung, kurz ifw Jena. Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Handwerk, Universitäten und Hochschulen sowie anderen Forschungseinrichtungen entwickeln unsere Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker innovative Produkt- und Technologielösungen in den Bereichen:

Ultrakurzpuls-Lasermaterialbearbeitung | Additive Fertigung | Diffusionsschweißen | Werkstoffforschung | Industrie 4.0-Anwendungen | CO2-Laserbearbeitung | Schweißen | Löten | Kleben

+

Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH

Otto-Schott-Straße 13
07745 Jena
www.ifw-jena.de

-

Die Handwerkskammer Erfurt als Themenpartner im Bereich der IUK-Technologien im Bundeskompetenzenzzentrum Digitales Handwerk, stellt verschiedene digitale Technologien aus dem Handwerk vor. Dazu benötigen wir eine Fläche von 3x3 Meter.

+

Handwerkskammer Efurt

Fischmarkt 13
99084 Erfurt
www.hwk-erfurt.de

-

Das IAB Weimar verbindet die Kreativität der Forschung mit den Bedürfnissen der Wirtschaft. Die Bandbreite an FuE-Leistungen in den Tätigkeitsfeldern „Baustoffe und Verfahrenstechnik“, „Bausysteme und Bauteile“, „Tief- und Rohrleitungsbau“ sowie „Energie und Gebäudetechnik“ ist thematisch breit gefächert.

+

IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH

Über der Nonnenwiese 1
99428 Weimar
www.iab-weimar.de

-

+

IMN MacroNano

Gustav-Kirchhoffstraße 7
98693 Ilmenau
www.tu-ilmenau.de/imn

-

FerMeTh hilft, strukturbedingte Nachteile von kleinen und mittelständischen Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie und des Maschinenbaus zu beseitigen, damit sie im Wettbewerb bestehen. Dies gilt besonders bei Forschung und Entwicklung, Fertigungskooperationen, Marketing und Vertrieb sowie bei der Sicherung von Fachkräften.

+

Industriecluster FerMeTh - Fertigungstechnik, Metallbearbeitung, Thüringen

Näherstiller Str. 10
98574 Schmalkalden
www.fermeth.de

-

InfectoGnostics – Forschungscampus zur Infektionsdiagnostik und Infektionsforschung

Mehr als 30 Partner aus Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft entwickeln in dieser öffentlich-privaten Partnerschaft marktreife Lösungen für die schnelle und kostengünstige Vor-Ort-Analyse (POCT) von Infektionen.

+

InfectoGnostics Forschungscampus Jena

Philosophenweg 7
07743 Jena
www.infectognostics.de

-

Die Industrieforschungseinrichtung INNOVENT analysiert, forscht und entwickelt seit fast 25 Jahren in den Bereichen Oberflächentechnik, Magnetisch-Optische Systeme

und Biomaterialien. Das Institut aus Jena beschäftigt etwa 130 Mitarbeiter, leitet

verschiedene Netzwerke und führt bundesweit Fachtagungen durch.

+

INNOVENT e.V.

Prüssingstraße 27 B
07745 Jena
www.innovent-jena.de

-

ITnet Thüringen im grünen Herzen Deutschlands

...sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner zu allen Fragen der Digitalisierung.

In unserem stetig wachsenden Verein kooperieren die bedeutendsten Hersteller

und Dienstleister aus der IT-Branche. Nehmen auch Sie Kontakt mit uns auf.

+

ITNet e.V.

Herman-Hollerith-Straße 1
99099 Erfurt
www.itnet-th.de

-

Das IWT ist regionale Erstberatungsstelle für das ESF-geförderte Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch. Es unterstützt KMU's, eine zukunftsfähige Personalpolitik zu entwickeln. Der neue Programmzweig uWMplus ist das Arbeiten-4.0-Sofortprogramm und unterstützt im digitalen Transformationsprozess.

+

IWT- Institut der Wirtschaft Thüringens GmbH

Lossiusstraße 1
99094 Erfurt
www.iw-thueringen.de

-

Der Landesfrauenrates Thüringen e.V. ist der Dachverband von 26 Thüringer Frauenorganisationen und politische Interessenvertretung aller Thüringer Frauen. Unser Ziel ist die Verbesserung der Situation der Frauen in Beruf, Gesellschaft und Familie. Wir wollen den Einfluss von Frauen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stärken. Dafür vernetzen wir uns, sind in zahlreichen Gremien vertreten und gehen Kooperationen ein mit anderen Organisationen, Unternehmen oder Interessenvertretungen. Ohne Frauen gibt es keine Zukunft!

+

Landesfrauenrat THüringen e.V.

Johannesstraße 19
99084 Erfurt
www.landesfrauenrat-thueringen.de

-

Mit Thüringen International unterstützt und begleitet die LEG Thüringen Unternehmen bei der Erschließung neuer Absatzmärkte: Das Team von Thüringen International organisiert Delegationsreisen sowie Messegemeinschaftsstände, betreut Wirtschaftsdelegationen und fördert die Kooperation von Unternehmen.

+

LEG Thüringen mbH / Thüringen International

Mainzerhofstr. 12
99084 Erfurt
www.thueringen-international.de

-

Die ThAFF ist Ansprechpartner für alle, die sich für Thüringen als Arbeits-, Ausbildungs- und Studienstandort interessieren. In unserer Thüringer Stellenbörse unter www.thaff-thueringen.de finden Sie über 2000 Jobangebote von mehr als 800 erfolgreichen Unternehmen.

+

LEG Thüringen, Projekt ThAFF

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt
www.thaff-thueringen.de

-

Die Allianz 3Dsensation verleiht Maschinen durch innovative 3D-Technologien die Fähigkeit der visuellen Aufnahme und Interpretation komplexer Szenarien. Maschinen werden so zu situativ agierenden Partnern und personalisierten Assistenten des Menschen. Durch die neue Form der Mensch-Maschine-Interaktion schafft 3Dsensation den Zugang zu Lebens- und Arbeitswelten unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit.

+

Leistungszentrum Photonik / Allianz 3Dsensation

Albert-Einstein-Str. 7
07745 Jena

-

Logistik Netzwerk Thüringen e.V.

Das Logistik Netzwerk Thüringen e.V. ist eine im Jahr 2008 gegründete Kooperationsgemeinschaft von Spezialisten aus allen Zweigen der Branche. Neben Speditionen, Verladern und Kontraktlogistikern vereint das Netzwerk Unternehmen aus den Bereichen Kombinierter Ladungsverkehr, IT und E-Commerce, Forschung und Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie logistiknaher Dienstleistungen, Verbände und öffentlicher Verwaltung.

Ziel des Vereins ist die Stärkung des Standorts Thüringen als europäische Distributionsdrehscheibe sowie die Etablierung zum zentralen Logistik-Standort für E-Commerce in Deutschland. Um dieses zu erreichen, entwickelt das Netzwerk mit und für die Mitglieder zukunftsfähige, nachhaltige und bedarfsorientierte Lösungen für die Logistikbranche.

+

Logistik Netzwerk Thüringen e.V.

c/o Ellipsis GmbH Gustav-Freytag-Straße 1
99096 Erfurt
www.logistik-netzwerk-thueringen.de/

-

medways e.V. ist der Branchenverband für Medizintechnik/Biotechnologie in Thüringen. Wir unterstützen bei der Suche nach Kooperationspartnern, der Beantragung und Durchführung von Projekten, beraten zu Fragen der klinischen Zulassung von Medizinprodukten und zur Einführung von Qualitätsmanagementsystemen.

+

medways e.V.

Kesslerstr. 21b
07745 Jena
www.medways.eu

-

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau liefert mit praxisnahen Demonstrations- und Umsetzungsprojekten Digitalisierung zum Anfassen. Es unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Lösungen für konkrete Probleme. Fünf Modellfabriken zeigen dazu digitale Produktionslösungen zum Ausprobieren.

+

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau

Gustav-Kirchhoff-Platz 2
98693 Ilmenau
www.kompetenzzentrum-ilmenau.digital

-

Die Vision des Vereins ist es, den MNT e. V. als global wettbewerbsfähiges Thüringer Cluster zu entwickeln. Die Entfaltung der Branche soll aktiv vorangetrieben sowie der Bekanntheitsgrad des Clusters und dessen Akzeptanz dergestalt erhöht werden, dass die Mikro- und Nanotechnik analog der Technologiefelder "Automotive", "Optik" und "Solarindustrie" fest mit dem Standort Thüringen verankert sind, wie beispielsweise in Frankreich mit der Region Besancon.

+

MNT e.V.

Konrad-Zuse-Str. 14
99099 Erfurt
www.mikronanotechnik.de

-

Seit März 2004 besteht das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAT) als freiwillige Vereinbarung zwischen Thüringer Landesregierung und Thüringer Wirtschaft. Inzwischen hat sich das NAT als das größte Netzwerk des Freistaates etabliert, welches auf Freiwilligkeit beruht und von der Wirtschaft selbst organisiert wird. Es ist ein lebendiges Netzwerk von Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Das NAT führt Partner und Unternehmen zu Fragen des nachhaltigen Wirtschaftens zusammen. Alle am Bündnis Beteiligten eint das Grundverständnis einer nachhaltigen Entwicklung und der Wille, Verantwortung für die nächsten Generationen zu übernehmen.

+

Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen

Lossiusstraße 1
99094 Erfurt
www.nachhaltigkeitsabkommen.de

-

Nucleus Jena

Motivation Innovation

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena und die Ernst-Abbe-Hochschule Jena stärken mit ihrem gemeinsamen Team „Nucleus Jena“ den Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft. Das interdisziplinäre Team erweitert die Unterstützungsleistungen der bestehenden Servicezentren für Forschung und Transfer an beiden Hochschulen.

• Wir identifizieren und heben Innovationspotenziale. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Wissenstransfer in die Hochschulen hinein und aus den Hochschulen heraus.

• Wir finden geeignete Partner und agieren als Schnittstelle in der Zusammenarbeit. Als verbindendes Element erkennen wir benötigte Kompetenzen und führen diese zielgerichtet zusammen.

• Wir bieten den Rahmen, um Neues auszuprobieren und Ideen, Projekte sowie Dienstleistungen bedarfsorientiert zu entwickeln.

+

Nucleus Jena

Am Planetarium 8
07743 Jena
www.nucleus-jena.de

-

OptoNet vertritt die Interessen von über 100 Akteuren der Thüringer Photonikbranche. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören neben ZEISS und JENOPTIK eine große Anzahl kleiner und mittelständischer Technologieunternehmen. Auf Seiten der Forschung gehören drei Fraunhofer-Institute, das Leibniz-Institut für Photonische Technologien und zahlreiche Hochschuleinrichtungen zum Cluster.

+

OptoNet Jena e.V.

Leutragraben 1
07743 Jena
www.optonet-jena.de

-

Kurzbeschreibung PATON Landespatentzentrum Thüringen

Information kompetent, schnell und umfassend zugänglich zu machen, ist das Ziel des PATON | Landespatentzentrum Thüringen an der Technischen Universität Ilmenau. Unsere Leistungen reichen von der Patentannahme, Erfinderberatung und -förderung, über Schutzrechtsrecherchen und –analysen bis hin zur Patentverwertung.

Schutzrechtsrecherchen liefern Ihnen einen Überblick über die Intellectual Property (IP)-Situation (Patente, Marken, Designs) für die Länder, in denen Sie einen Markteintritt planen.

In vielen technischen Gebieten sind 80 bis 90% der verfügbaren technischen Literatur nur in Form von Patentinformation vorhanden. Dies macht Patentinformation auch in Innovationsprojekten zu einer unverzichtbaren Wissensquelle.

Umfassender eigener IP-Schutz und die Kenntnis der Schutzrechtslage im Zielmarkt können Ihnen einen Wettbewerbsvorteil sichern und Rechtssicherheit bieten.

+

PATON Landespatentzentrum Thüringen / TU Ilmenau

Langewiesener Str. 37
98684 Ilmenau
www.tu-ilmenau.de/paton

-

Der PolymerMat e.V. – Kunststoffcluster Thüringen versteht sich als Netzwerk der Kunststoffindustrie in Thüringen. Als Schnittstelle zwischen Unternehmen der Kunststoffindustrie und der Politik leistet der Verein einen Beitrag zur Förderung von Wissenschaft, Forschung, Ausbildung und Innovation sowie zur Entwicklung der Wirtschaftsregion Thüringen.

+

PolymerMat e.V. - Kunststoffcluster Thüringen

Robert-Bosch-Ring 1
98704 Langewiesen
www.polymermat.de

-

Thüringer Unternehmen stehen zunehmend vor der Herausforderung, innovative Ideen zu kreieren, um diese anschließend in Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umzuwandeln. Durch das Projekt „ThEx StartInno“ werden Sie als mittelständisches Unternehmen der Region Thüringer Wald dabei unterstützt, Inspirationen für die Weiterentwicklung Ihrer Unternehmensstrategie zu sammeln sowie konkrete Innovationsprozesse in die Wege zu leiten. Ziel ist es, die Anzahl der Innovationen in der Region zu erhöhen. Die RKW Thüringen GmbH bietet Ihnen gemeinsam mit der Ellipsis Gesellschaft für Unternehmensentwicklung mbH und der Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) als Projektkoordinator und zentraler Ansprechpartner eine auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Analyse aller innovationsrelevanten Bereiche in Ihrem Unternehmen.

+

RKW Thüringen GmbH, ThEx StartInno

Konrad-Zuse-Straße 15
99099 Erfurt
www.startinno.rkw-thueringen.de

-

GEMEINSCHAFTSSTAND TIVT

+

Robert Boyle Institut e.V.

Im Steinfeld 10
07751 Jena
http://www.rbi-jena.com/

-

SMART DISTRIBUTION LOGISTIK entwickelt eine innovative Systemplattform für den wirtschaftlichen Einsatz von Elektrofahrzeugen in der Logistik. Dafür werden Touren auf unterschiedlichen Tourebenen geplant und Optimiert. Demonstriert werden die Ergebnisse im Szenario der Zeitungs- und Postzustellung durch 2 im Projekt integrierte Medienlogistikunternehmen. SDL wird im Rahmen des Programms IKT für Elektromobilität III vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

+

SMART DISTRIBUTION LOGISTIK c/o DAKO GmbH

Brüsseler Str. 22
07747 Jena
www.smartcitylogistik.de

-

Photovoltaische Lösungen, Energieharvesting, Gesten- und Drucksensorik, Aktorische Systeme zur kooperativen Zusammenarbeit von Mensch und Roboter

Das SmartTex-Netzwerk bringt neue Ideen voran, initiiert Kooperationsprojekte und organisiert den Wissenstransfer zwischen Forschung und Industrie, z.B. durch branchenübergreifende Workshops, Seminare und Symposien. Vorhandene Forschungs- und Entwicklungskompetenzen werden so gebündelt und aus kreativen Ideen mit smarten Textilien werden schneller marktfähige Produkte.

+

SmartTex-Netzwerk

Goetheplatz 5
99423 Weimar
smarttex-netzwerk.de

-

SpectroNet ist ein digitaler Lösungsanbieter für die Organisation von regionalen, nationalen und internationalen Kooperationen zwischen Unternehmen und/oder Forschungseinrichtungen und deren Kunden im Bereich der Photonischen Messtechnik zur Qualitätssicherung (PMQ).

+

SpectroNet c/o Technologie- und Innovationspark Jena GmbH

Hans-Knöll-Straße 6
07745 Jena
www.spectronet.de

-

Steinbeis ist mit seiner Plattform ein verlässlicher Partner für Unternehmensgründungen und Projekte. Wir unterstützen Menschen und Organisationen aus dem akademischen und wirtschaftlichen Umfeld, die ihr Know-how durch konkrete Projekte in Forschung, Entwicklung, Beratung und Qualifizierung unternehmerisch und praxisnah zur Anwendung bringen wollen. Über unsere Plattform wurden bereits über 2.000 Unternehmen gegründet. Entstanden ist ein Verbund aus mehr als 6.000 Experten in rund 1.100 Unternehmen, die jährlich mit mehr als 10.000 Kunden Projekte durchführen. So werden Unternehmen und Mitarbeiter professionell in der Kompetenzbildung und damit für den Erfolg im Wettbewerb unterstützt.

+

Steinbeis Stiftung

Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart
www.steinbeis.de

-

Die STIFT unterstützt uneigennützig Thüringer Akteure in Bildung, Forschung, Innovation und Unternehmertum entlang der gesamten Bildungs- und wirtschaftlichen Entwicklungskette. Als Träger des Enterprise Europe Network berät sie zu EU Förderung und unterstützt transnationale Projekt- und Geschäftskooperationen.

+

Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen

Peterstr. 3
99084 Erfurt
een-thueringen.eu

-

Mit den Exponaten zur Spezialrobotik werden gemeinsame Entwicklungen der Firma MetraLabs und des Fachgebietes Neuroinformatik und Kognitive Robotik der Technischen Universität Ilmenau vorgestellt. Dies sind Roboterexponate aus den BMBF geförderten Projekten FRAME (Assistierte „Fahrstuhlnutzung“ und „Raumzutritt“ für Roboter durch Einbeziehung von Helfern) und SYMPARTNER (SYMbiose von PAUL und RoboTer CompaNion für eine Emotionssensitive UnteRstützung) sowie des von Thüringen geförderten Projekts ROGER (Roboterassistiertes Gangtraining in der orthopädischen Rehabilitation). Zudem wird der Inventurroboter TORY als Eigenentwicklung von MetraLabs zum Einsatz im Einzelhandel vorgestellt.

+

Technische Universität Ilmenau Fachgebiet Neuroinformatik und Kognitive Robotik sowie Firma MetraLabs GmbH

TUIL: Helmholtz-Platz 5 (Zusebau); MetraLabs: Am Vogelherd 22
98693 Ilmenau
www.tu-ilmenau.de/neurob www.metralabs.com

-

KREATIVWIRTSCHAFT IST IMPULSGEBER FÜR INNOVATION UND GESTALTER DES DIGITALEN WANDELS

In ihrer wirtschaftlichen Bedeutung ist die Kreativwirtschaft längst auf Augenhöhe mit der Chemieindustrie und den Energieversorgern. Hier liegt auch in Thüringen viel Potenzial – sichtbar und unsichtbar.

Als Partner der Thüringer Kreativwirtschaft haben wir uns zum Ziel gesetzt, der kleinteiligen und vielfältigen Branche mehr Sichtbarkeit und Wertschätzung zu verschaffen. Wir aktivieren und begleiten Netzwerkinitiativen, laden zum Erfahrungsaustausch ein und unterstützen Freiberufler und Unternehmen dabei, ihre eigenen Netzwerke weiter zu verdichten. Um die Innovationskraft der Branche gesamtwirtschaftlich stärker nutzbar zu machen, verzahnen wir Kreativwirtschaft mit anderen Wirtschaftsbereichen.

+

Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft

Gustav-Freytag-Straße 1
99096 Erfurt
www.thueringen-kreativ.de

-

Die Thüringer Aufbaubank übernimmt zahlreiche Aufgaben zur Stärkung des Standortes Thüringen in der Wirtschafts-, Wohnungsbau und Infrastrukturförderung sowie für Landwirtschaft als auch Naturschutz. Im besonderen Fokus: Stärkung des Wirtschaftsstandortes Thüringen durch nachhaltige Investitionen in zukunftsträchtige Unternehmen, Projekte und moderne Infrastruktur sowie die Schaffung und Sicherung wettbewerbsfähiger Arbeitsplätze. Das Produktspektrum der Thüringer Aufbaubank umfasst Zuschüsse für Investitionen, Finanzierung von Technologieprojekten, Bürgschaften, zinsverbilligte Kredite und Beteiligungskapital.Seit 1992 vergab die Bank über 90.000 Förderbescheide mit einem Volumen von 19,6 Mrd.

+

Thüringer Aufbaubank

Gorkistrasse 9
99084 Erfurt
https://www.aufbaubank.de

-

Das Thüringer ClusterManagement (ThCM) ist bei der LEG Thüringen angesiedelt und flankiert die Entwicklung von Clustern in fünf definierten Innovationsfeldern. Dabei koordiniert und begleitet es aktiv den Umsetzungsprozess der Thüringer Innovationsstrategie (RIS3 Thüringen). Zusätzlich agiert es interdisziplinär. Es hilft, die verschiedenen Felder miteinander zu verzahnen und betreibt

Öffentlichkeitsarbeit.

+

Thüringer ClusterManagement

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt
www.cluster-thueringen.de

-

Der Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. ist der Interessensverband der Thüringer Ernährungswirtschaft. Wir sorgen dafür, dass diese Branche ein wichtiger Industriezweig für Thüringen bleibt. Mit rund 40 Mitgliedern aus den Bereichen Lebensmittelproduktion, -analytik und -technologie arbeiten wir daran, unsere Unternehmen bei der Bewältigung der tagtäglichen Herausforderungen zu unterstüzen.

+

Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V.

Naumburger Straße 98
07743 Jena
www.th-ern.net

-

Das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) e.V. ist das Kompetenznetzwerk für Erneuerbaren Energien, Energiespeicherung, Energieeffizienz und Sektorenkopplung mit Sitz in Erfurt. Das Netzwerk hat über 70 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichen Einrichtungen und vertritt über seine Mitgliedsverbände Arbeitsgemeinschaft Thüringer Wasserkraftwerke e.V., Bundesverband WindEnergie e.V. - Landesverband Thüringen, Erdwärme Thüringen e.V., Fachverband Biogas – Regionalbüro Ost und SolarInput e.V. mehr als 300 Unternehmen.

+

Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) e.V.

Mainzerhofstr. 10
99084 Erfurt
www.theen-ev.de

-

Das im Jahr 2011 gegründete Thüringer Innovationszentrum Mobilität ist ein nationales und internationales Wissenschaftszentrum Automotive. Als Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ist es gleichermaßen Forschungs- und Entwicklungseinrichtung mit hohem Praxisbezug als auch Zentrum der Ingenieurausbildung.

+

Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo)

Ehrenberrgstraße 15
98693 Ilmenau
www.mobilitaet-thueringen.de/

-

Das Thüringer Zentrum für Additive Technologien (THAT) ist eine Initiative, die unter Federführung der Ernst-Abbe-Hochschule Jena gegründet wurde, um die vielfältigen Thüringer Kompetenzen, Erfahrungen und Angebote im Bereich der additiven Technologien zusammen zu führen und zu vernetzen. Für Thüringer Unternehmen sollen Angebote, Ausstattung und Forschungskompetenzen im Bereich der additiven Technologien besser sichtbar und leichter zugänglich werden.

+

Thüringer Zentrum für Additive Technologien - THAT

Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena
www.thueringer-zentrum-additiv.de

-

Das Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) ist ihr Ansprechpartner für alle Fragen zu Existenzgründung, Unternehmensnachfolge und Unternehmertum. Es präsentieren sich die im ThEx-Verbund agierenden Partner

- Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx)

- Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft (THAK)

- Thüringer Kompetenzzentrum Wirtschaft 4.0

- ThEx StartInno

+

Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx)

Gustav-Freytag-Str. 1
Erfurt Erfurt
www.thex.de

-

Das Thüringer Zentrum für Maschinenbau (ThZM) ist der Partner für Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich moderner Maschinenbautechnologien.

Das ThZM unterstützt Industrieunternehmen in Fragen der Forschung und Entwicklung und vermittelt Kooperationspartner an Hochschulen und Instituten für den Transfer von Technologien und angewandter Forschung in die Produktion.

+

Thüringer Zentrum für Maschinenbau

Ehrenbergstrasse 29
98693 Ilmenau
www.maschinenbau-thueringen.de

-

Als industrienahe Forschungseinrichtung entwickelt das TITK innovative Ausgangsstoffe für Automotive-Komponenten, Lifestyle-Produkte, Verpackungsmittel, die Bio- und Medizintechnik, Energietechnik oder Mikro- und Nanotechnik. Der wirtschaftliche Nutzen und die Transfer-Chancen stehen dabei im Fokus.

+

Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung Rudolstadt e.V. (TITK)

Breitscheidstraße 97
07407 Rudolstadt
www.titk.de

-

+

TITV Greiz

Zeuelnrodaer Str. 42
07973 Greiz
www.titv-greiz.de

-

Der Verein der Ingenieure und Techniker in Thüringen e.V. (VITT) ist Interessenvertretung für Ingenieure, Techniker und Wirtschaftsingenieure aus Industrie, Forschung und Verwaltung sowie den Hochschulen und Universitäten in Thüringen. Er fördert Wissenschaft und Technik

+

Verein der Ingenieure und Techniker in Thüringen e.V. (VITT)

Juri-Gagarin-Ring 152
99084 Erfurt
www.vitt.de

Rückblick
Anfahrt und Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Veranstaltungen und Marketing
Thüringer ClusterManagement

Katja Wetzel
Tel. +49 361 5603 464
E-Mail schreiben

RIS3-Koordination
Michael König
Tel. +49 361 5603 352
E-Mail schreiben

Download Anfahrtsbeschreibung