" /> InnoCON – Thüringer ClusterManagement (ThCM)
Thüringer ClusterManagement (ThCM)

2601Im Jahr 2012 wurde durch den Freistaat mit dem Thüringer ClusterManagement ein Instrument für den Ausbau und die Etablierung von Clustern in Thüringen geschaffen. Die erfahrenen Projektmanager des ThCM arbeiten eng mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Intermediären zusammen, um die Entwicklung von Clustern und Netzwerken voranzubringen. Dabei agiert das ThCM interdisziplinär, um die verschiedenen Felder miteinander zu verzahnen.

Weitere Informationen

nach oben
Industrielle Produktion und Systeme

Das Spezialisierungsfeld „Industrielle Produktion und Systeme“ ist eine tragende Säule der Thüringer Wirtschaft. Mit wachsenden Märkten und zahlreichen Aktivitäten in unterschiedlichen Branchen trägt dieses Feld zu knapp der Hälfte des Umsatzes im verarbeitenden Gewerbe Thüringens bei.

Eine immer wichtigere Rolle spielt in Zukunft die Herstellung individualisierter Produkte. Von großer Bedeutung sind dabei effiziente und flexible Technologien und die Gestaltung von dazugehörigen Prozessen und deren Integration in Systeme.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik

Thüringen verfügt über eine langjährige Tradition und viel Erfahrung im Automobilbau und ist heute zentraler Standort mit kurzen Wegen zu sämtlichen Automobilherstellern Deutschlands und Europas. Neben einigen Großbetrieben sind es dabei vor allem die flexiblen Mittelständler, die für das Wachstum in diesem Wirtschaftszweig sorgen. Die breite Palette ihrer technologischen Kompetenzen und fortschrittlichen Produkte findet sich inzwischen in nahezu jedem weltweit produzierten Fahrzeug wieder.
Gele: Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar.

Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft

Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar. Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung

Das Innovationsfeld Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung umfasst Branchenaktivitäten in den Bereichen erneuerbare Energien, regionale Energieversorgungskonzepte, Energiespeicherung sowie Ressourcenmanagement und -wiederverwendung. Hierin agieren zahlreiche Wirtschaftsakteure in der Produkt- und Anlagenherstellung oder der Dienstleistungserstellung, die spezielle Nischen besetzen oder ein breites Leistungsportfolio als Markt- bzw. Technologieführer aufweisen. Durch eine leistungsstarke universitäre und außeruniversitäre Forschungslandschaft sowie sehr gut ausgeprägte Netzwerk- und Beratungsstrukturen bestehen ideale Voraussetzungen für den Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis und somit für die Generierung zukunftsfähiger Technologien. 

Weitere Informationen

nach oben
IKT, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

Der schnelle und mobile Austausch von Informationen hat sich mit dem Strukturwandel hin zur Dienstleistungsgesellschaft und der Digitalisierung aller Lebensbereiche als maßgeblicher Wachstumsfaktor etabliert. Bereits seit den 1990er Jahren prägen Informations- und Kommunikationstechnologien die Gesellschaft, sowohl in der Arbeitswelt als auch im privaten Bereich. Nach den Angaben des BMBF beruhen mehr als 80% der Innovationen in den für Deutschland wichtigen Branchen auf Entwicklungen aus dem Bereich  der Informations- und Kommunikationstechnologien. Mit dem Strukturwandel leisten immer mehr kreative Dienstleister einen Beitrag zu den Innovationen, angefangen von den Produkteigenschaften bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Aus der Verbindung von Kreativität und technischen Entwicklungen können ganz neue Märkte, zum Beispiel für neue, intelligente Dienstleistungen entstehen.

Weitere Informationen

nach oben

InnoCON Thüringen 2021

30. November 2021

Hybrid: Online + Arena Erfurt GmbH
 

Veranstalter:

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Organisator:

Thüringer ClusterManagement

Motto: „Mit der Thüringer Innovationsstrategie 2021-2027 die Herausforderungen unserer Zeit wie die digitale Transformation und die Dekarbonisierung angehen“

Die digitale Transformation und die Dekarbonisierung sind zwei Megatrends, die unsere Welt grundlegend verändern. Corona hat diese Trends verstärkt. Corona hat aber auch gezeigt, was alles in kürzester Zeit möglich ist, wenn wir ausgetretene Pfade verlassen und uns gemeinsam Herausforderungen stellen. Welche neuen Wege müssen wir in Thüringen einschlagen, um uns die Chancen der digitalen Transformation und der Dekarbonisierung zu sichern? Darüber und wie es mit der Thüringer Innovationsstrategie weitergeht, möchten wir mit Ihnen sprechen: am 30. November 2021 zur diesjährigen InnoCON Thüringen!

Freuen Sie sich auf einen interessanten Vortrag von Justus Felix Wehmer, CFO der Carl Zeiss Meditec AG, und unseren InnoPITCH, indem Projekte und Projektideen präsentiert werden, die einen Beitrag leisten, den Transformationsprozess hin zu einer nachhaltigen, klimafreundlichen und digitalen Wirtschaft zu gestalten und die Thüringer Innovationsstrategie umsetzen. Bis es soweit ist, feilen wir weiter am Programm und arbeiten daran, dass alle Teilnehmenden, ob digital zugeschaltet oder vor Ort, optimal miteinander networken können.

Wir freuen uns auf Sie!


Die InnoCON ist die innovationspolitische Leitveranstaltung Thüringens zur Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie. Sie findet seit 2017 einmal im Jahr statt und wird im Auftrag des Thüringer Wirtschaftsministeriums vom Thüringer Clustermanagement durchgeführt.

Das ThCM ist im Auftrag des Freistaates Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) tätig und wird mit Mitteln der Europäischen Union (EFRE) kofinanziert.

Projektaufruf

Im Mittelpunkt der InnoCON Thüringen werden Ihre Projekte und Projektideen stehen, die einen Beitrag leisten, den Transformationsprozess hin zu einer nachhaltigen, klimafreundlichen und digitalen Wirtschaft zu gestalten und die Thüringer Innovationsstrategie umsetzen. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, diese in unserem InnoPITCH (5 Min./Projekt) kompakt, kommunikativ und unter Hervorheben des konkreten Kundennutzens vorzustellen. 

Im Auftrag des Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft rufen wir Sie auf, sich an unserem Aufruf zur Vorstellung Ihres Projekts/ Ihre Projektidee bis 31.08.2021 zu beteiligen. 

Teilnahmebedingungen und Fristen

Es können innovative, aus Sicht der Lösungsrelevanz dargestellte Projekte und Projektideen eingereicht werden, die thematisch zu einer der 5 Kategorien passen und grundsätzlich offen für weitere Partner sind, die Interesse an der Weiterentwicklung des Themas haben.

Die 5 Kategorien im Überblick:

  • Transformation hin zu einer nachhaltigen Mobilität
  • Transformation hin zu einer CO2-armen Wirtschaft und Dekarbonisierung
  • Transformation hin zu einer Digitalen Wirtschaft/ Künstliche Intelligenz
  • Transformation im Rahmen der Bewältigung der Corona-Pandemie 
  • Transformation im ländlichen Raum

Je Unternehmen bzw. Forschungseinrichtung ist die Einreichung eines Wettbewerbsbeitrags möglich. Hinsichtlich der Thüringer Hochschulen ist dabei nur ein Beitrag pro Fachgebiet/Fachbereich zulässig. Für die Thüringer Kompetenzzentren ist jeweils ein eigenständiger Wettbewerbsbeitrag möglich. Projekte und Projektideen, die bereits bei der InnoCON 2020 vorgestellt wurden, können nicht erneut präsentiert werden.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Einreichung des Wettbewerbsbeitrags über ein Online-Formular. Bitte füllen Sie das Formular bis spätestens 31.08.2021 aus.

Auf Basis der eingegangenen Beiträge wird in Abstimmung mit dem TMWWDG entschieden, welche Projekte/Projektideen vorgestellt werden. Bis Anfang Oktober werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über das Ergebnis der Auswahl informiert und die Daten der ausgewählten Projekte und Projektideen auf unserer Veranstaltungsseite veröffentlicht. Bevorzugt werden dabei Beiträge von Unternehmen und Beiträge mit branchen- und technologieübergreifender Ausrichtung.

Um eine optimale Vorbereitung auf den Pitch sicherzustellen, wird es auch in diesem Jahr wieder einen kostenfreien Workshop zur Vorbereitung des InnoPITCH geben. Dieser findet am 20.10.2021 ganztätig im COMCENTER Brühl der LEG statt. Eine Anmeldung ist über das o. g. Online-Formular möglich.

Programm

Programm

14:00 UhrBegrüßung und Eröffnung
Wolfgang Tiefensee | Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
14:30 UhrChancen von Wertschöpfungsnetzwerken - Einblicke in das Innovationsmanagement und -ökosystem der Carl Zeiss Meditec AG
Justus Felix Wehmer | CFO der Carl Zeiss Meditec AG
15:00 UhrTalkrunde
15:30 UhrInnoPITCH
18:30 UhrSchlusswort und Get-together
Rückblick

Haupt-Stream

Verleihung des Digital- und Open-Source-Preis

InnoPITCH - Session 1

InnoPITCH - Session 2

InnoSTORIES

InnoSTORIES

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Veranstaltungen und Marketing
Thüringer ClusterManagement

Heidi Lenhart
Tel. +49 361 5603 484
E-Mail schreiben

RIS3-Koordination
Michael König
Tel. +49 361 5603 352
E-Mail schreiben