Erfolg: Industrie-Innovationsdialog etabliert sich

Bild: © LEG Thüringen

Es ist ein Ort, an dem sich Macher und Mitmacher treffen. Ein Ort, an dem Thüringer Forschungseinrichtungen mit Unternehmen der Region ins Gespräch kommen: der Industrie-Innovationsdialog (IID). 

Wissenschaft und Wirtschaft besser vernetzt

Ziel des IID ist es: 

  • Forschungskompetenzen im Freistaat besonders kleinen und mittleren Betrieben vorzustellen
  • Wissenschaftliche Expertise in wirtschaftlich verwertbare Produkte und Dienstleistungen zu überführen
  • Kooperationsprojekte und Innovationen anzustoßen
  • Raum für Dialog über visionäre Geschäftsideen, innovative Strategien und wegweisende technologische Entwicklungen zu schaffen

Pro Jahr ein bis zwei Innovationsdialoge

Das IID-Format wurde 2017 vom Thüringer ClusterManagement  (ThCM) entwickelt, weil im Tagesgeschäft oftmals die Zeit für Vernetzung und Austausch fehlt, um unternehmerische Belange mit Angeboten aus der Forschung unter einen Hut zu bringen. Pro Jahr organisiert das ThCM ca. zwei Innovationsdialoge, die auch Instrumente zur Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie (RIS3) sind. 

Thüringer Zentrum für Maschinenbau stellt sich vor

Mit seinen wechselnden Veranstaltungsorten, bei dem immer eine andere Forschungseinrichtung oder ein Innovationszentrum des Freistaats im Mittelpunkt steht, ist der IID in der Region zur festen Tradition geworden. Der letzte Innovationsdialog fand am 19. Februar 2019 bei der IHI Charging Systems International Germany GmbH in Ichtershausen (Ilm-Kreis) statt. Auf der Agenda stand das Thema: „Intelligente Methoden und moderne Werkzeuge für die wirtschaftliche Produktion“. Präsentieren durfte sich das Thüringer Zentrum für Maschinenbau - ein Innovations-Hotspot für Unternehmen im Maschinen-, Anlagen-, Werkzeug- und Formenbau. Das Zentrum ist eine Kooperation von fünf Forschungseinrichtungen mit Standorten in Jena, Schmalkalden und Ilmenau. 

Vorträge, Diskussionsergebnisse und Protokolle zum Downloaden

Während der Veranstaltung kamen die rund 60 Teilnehmer unter anderem über Themen, wie Additive Fertigung, Assistenzsysteme, Robotik, Multi-Materialien und intelligente Fertigung, ins Gespräch. Alle Vorträge, Diskussionsergebnisse und das Protokoll des 4. Industrie-Innovationsdialogs finden Sie hier.