Die Quartiersplanung der Zukunft!

Umweltfreundliche, lebenswerte und energieeffiziente Wohnquartiere schaffen – dieses Ziel verfolgt der Wachstumskern smood® – smart neighborhood.

Seit 2018 verkörpert smood® den systematischen Ansatz beim energetischen Umbau von Wohngebieten im Bestand. Mit Unterstützung des Thüringer ClusterManagements entstand aus der Initiative von 21 Thüringer Unternehmen und Einrichtungen ein Forschungsprojekt mit einem Budget von rund 14 Millionen Euro. Dieses steht kurz vor dem Abschluss.

Am 7.12.2022 findet im renommierten ZEISS-Planetarium in Jena die Präsentation von Projektergebnissen statt. Es werden moderne quartiersskalierte Technologien und Dienstleistungen präsentiert und mit dem Fachpublikum und potenziellen Anwendern aus ganz Deutschland diskutiert. Neben der Entwicklung von neuartigen digitalen Erfassungssystemen für das Bestandsquartier auf Drohnenbasis, basierend auf dreidimensionalen Quartiersplanungen, soll eine neuartige umweltfreundliche Batterie den Strom eines ganzen Quartiers aufnehmen können. Zudem wurden Technologien entwickelt, Geothermie unter Bestandsgebäuden zu gewinnen oder dort Wärme zu speichern. Schließlich werden alle neuentwickelten Elemente auch mit Bestandstechnologien (PV etc.) mit der digitalen Welt der optimierten Betriebssteuerung auf Basis von KI zusammengeführt. Viele Elemente dieses systemischen Ansatzes sind auch auf klimaneutrale Gewerbegebiete transformierbar.

Haben Sie Interesse an den Ergebnissen des Forschungsprojektes? Dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme!

Programm & Anmeldung

 

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder



Teilen

Ihr Ansprechpartner

Dr. Michael Bär

Projektleiter Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung

E-Mail schreiben
weitere Projekte von Dr. Michael Bär