Thüringer Werkstofftag 2024 11.03.2024 | Audimax der Bauhaus-Universität Weimar, Steubenstraße 6, 99423 Weimar

Motto: Ressourcenschonung und Energieeffizienz

Der diesjährige 22. Thüringer Werkstofftag findet am 11. März 2024 in Weimar unter dem Motto "Ressourcenschonung und Energieeffizienz“ statt.

Organisiert wird die Veranstaltung von der MFPA an der Bauhaus-Universität Weimar in enger Zusammenarbeit mit dem Finger-Institut für Baustoffkunde und TRIDELTA Campus Hermsdorf.

Die Teilnehmenden erwartet ein vielfältiges Programm aus Fachvorträgen und Workshops sowie eine interessante Industrie- und Posterausstellung.

Neben einem spannenden Keynote-Vortrag zur Werkstoffforschung im Themengebiet Wasser werden in Tandemvorträgen vor allem die gute und enge Zusammenarbeit von KMU und Forschungspartnern zur anwendungsbezogenen Technologieentwicklung und Prozessoptimierung verdeutlicht.

Der Poster-Pitch bietet einen kurzen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Materialforschung und lädt zum Austausch in den Pausen ein.

Zudem ist es in den parallelen Workshops möglich, mit den Teilnehmern aus Forschungsinstitutionen und Industrie mögliche gemeinsame Forschungsinitiativen zu diskutieren.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch die begleitende Poster- und Industrieausstellung. 

Der Thüringer Werkstofftag bietet eine ideale Möglichkeit zum effizienten Ideen- und Erfahrungsaustausch über aktuelle und künftige Themen in der Werkstoffentwicklung, -prüfung und -anwendung. Zudem ermöglicht die Veranstaltung eine wertvolle Vernetzung zwischen Wirtschaftsvertretern, Wissenschaftlern, Studierenden und dem wissenschaftlichen Nachwuchs.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Organisatoren und Partner freuen sich auf den interessanten Dialog mit Ihnen!

Melden Sie sich heute noch an.

Prof. Dr.-Ing. Carsten Könke

MFPA an der Bauhaus-Universität Weimar
Coudraystraße 9,
99423 Weimar

Alexander Dieser Spezialisierungsfeld Industrielle Produktion und Systeme

Programm

Historie

Der Thüringer Werkstofftag hat Tradition und setzt auf Innovation! Bereits 1994 wurde die Veranstaltung ins Leben gerufen. Initiatoren waren Prof. Dr. em. Christian Rüssel (FSU Jena) und die materialorientierten Institute der Universitäten Weimar und Ilmenau.

Der Thüringer Werkstofftag:

  • findet jährlich an turnusmäßig wechselnden Standorten in Jena, Weimar und Ilmenau statt
  • bündelt auf dem Gebiet der Werkstoffforschung, -anwendung und -prüfung alle interessierten Wirtschafts- und Wissenschaftsakteure
  • und ermöglicht dadurch einen effizienten Ideen- und Erfahrungsaustausch, um neue gemeinsame Aktivitäten anzustoßen

Organisiert wird die Veranstaltung von den unten genannten materialorientierten Instituten – unterstützt vom Thüringer ClusterManagement der LEG Thüringen:

Die Veranstaltung bietet die einmalige Gelegenheit, viele Akteure in der Werkstoffforschung und -anwendung an einem Ort zu treffen und miteinander in den „MiT-Dialog“ zu treten.

Auf dem Thüringer Werkstofftag erwarten Sie folgende Highlights:

  • Impuls-, Einzel- und Tandemvorträge
  • Neue Akteure in Thüringen
  • Ideenwettbewerb
  • Posterpräsentationen und -ausstellung
  • Industrieausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit zur Teilnahme, erfahren Sie mehr über Material-Innovationen, aktuelle Forschungsergebnisse und knüpfen Sie neue Kontakte!