Thüringer ClusterManagement (ThCM)

2601Im Jahr 2012 wurde durch den Freistaat mit dem Thüringer ClusterManagement ein Instrument für den Ausbau und die Etablierung von Clustern in Thüringen geschaffen. Die erfahrenen Projektmanager des ThCM arbeiten eng mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Intermediären zusammen, um die Entwicklung von Clustern und Netzwerken voranzubringen. Dabei agiert das ThCM interdisziplinär, um die verschiedenen Felder miteinander zu verzahnen.

Weitere Informationen

nach oben
Industrielle Produktion und Systeme

Das Spezialisierungsfeld „Industrielle Produktion und Systeme“ ist eine tragende Säule der Thüringer Wirtschaft. Mit wachsenden Märkten und zahlreichen Aktivitäten in unterschiedlichen Branchen trägt dieses Feld zu knapp der Hälfte des Umsatzes im verarbeitenden Gewerbe Thüringens bei.

Eine immer wichtigere Rolle spielt in Zukunft die Herstellung individualisierter Produkte. Von großer Bedeutung sind dabei effiziente und flexible Technologien und die Gestaltung von dazugehörigen Prozessen und deren Integration in Systeme.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik

Thüringen verfügt über eine langjährige Tradition und viel Erfahrung im Automobilbau und ist heute zentraler Standort mit kurzen Wegen zu sämtlichen Automobilherstellern Deutschlands und Europas. Neben einigen Großbetrieben sind es dabei vor allem die flexiblen Mittelständler, die für das Wachstum in diesem Wirtschaftszweig sorgen. Die breite Palette ihrer technologischen Kompetenzen und fortschrittlichen Produkte findet sich inzwischen in nahezu jedem weltweit produzierten Fahrzeug wieder.
Gele: Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar.

Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft

Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar. Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung

Das Innovationsfeld Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung umfasst Branchenaktivitäten in den Bereichen erneuerbare Energien, regionale Energieversorgungskonzepte, Energiespeicherung sowie Ressourcenmanagement und -wiederverwendung. Hierin agieren zahlreiche Wirtschaftsakteure in der Produkt- und Anlagenherstellung oder der Dienstleistungserstellung, die spezielle Nischen besetzen oder ein breites Leistungsportfolio als Markt- bzw. Technologieführer aufweisen. Durch eine leistungsstarke universitäre und außeruniversitäre Forschungslandschaft sowie sehr gut ausgeprägte Netzwerk- und Beratungsstrukturen bestehen ideale Voraussetzungen für den Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis und somit für die Generierung zukunftsfähiger Technologien. 

Weitere Informationen

nach oben
IKT, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

Der schnelle und mobile Austausch von Informationen hat sich mit dem Strukturwandel hin zur Dienstleistungsgesellschaft und der Digitalisierung aller Lebensbereiche als maßgeblicher Wachstumsfaktor etabliert. Bereits seit den 1990er Jahren prägen Informations- und Kommunikationstechnologien die Gesellschaft, sowohl in der Arbeitswelt als auch im privaten Bereich. Nach den Angaben des BMBF beruhen mehr als 80% der Innovationen in den für Deutschland wichtigen Branchen auf Entwicklungen aus dem Bereich  der Informations- und Kommunikationstechnologien. Mit dem Strukturwandel leisten immer mehr kreative Dienstleister einen Beitrag zu den Innovationen, angefangen von den Produkteigenschaften bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Aus der Verbindung von Kreativität und technischen Entwicklungen können ganz neue Märkte, zum Beispiel für neue, intelligente Dienstleistungen entstehen.

Weitere Informationen

nach oben

Starke Leistung!

Aktivitäten Thüringer Akteure im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Innerhalb kürzester Zeit haben Thüringer Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Universitäten in den vergangenen Wochen die Herausforderung der Corona-Pandemie angenommen und mit Flexibilität, Knowhow und Ideenreichtum neue Wege aus der Krise gefunden: Thüringer Unternehmen haben extra ihre Produktion umgestellt, um dringend benötigte Schutzausrüstung, Laborteile, Desinfektionsmittel, Schnelltests oder Ähnliches herzustellen und so Thüringen und Deutschland bei der Bewältigung der Pandemie zu unterstützen. Andere Akteure richteten innerhalb kürzester Zeit ihre Labore um, damit Prototypen von Masken auf ihre Einsatzfähigkeit getestet werden können. Das zeigt: Thüringer Unternehmen waren, sind innovativ, auch in diesen besonderen Zeiten! Die nachfolgende Übersicht zeigt die Aktivitäten Thüringer Akteure im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie:

Kategorie: Desinfektion
Nordbrand Nordhausen GmbH | Nordhausen

haben seit Anfang März über 100.000 Liter Alkohol für Desinfektionsmittel (Versorgung von Apotherken) produziert.


Ansprechpartner: Robert Becke (Prokurist)

Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Spende von 12.000 Mund- und Nasenmasken an Stadt Eisenach


Ansprechpartner: Fernando Andreu (Werkleiter)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Umstellung auf Mund- und Nasenmasken


Ansprechpartner: Sören Günther

Weitere Informationen
Kategorie: Medizintechnik/-management

Nutzung der digitalen Plattform zur Verwaltung und Koordinierung von Intensivbetten


Ansprechpartner: Chris Schiller, Geschäftsführer

Weitere Informationen
Kategorie: Medizintechnik/-management

Herstellung von Piezokomponenten für den Einsatz bei kryogenen

Transmissionselektronenmikroskopen, die in der Lage sind Strukturen bis rund 0,5 Nanometer zu erkennen (200.000-mal dünner

als ein menschliches Haar)


Ansprechpartner: Dr. Peter Schittenhelm (GF) Jenny Denzer (Pressekontakt)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Umstellung von Matratzen auf Mund- und Nasenmasken (rd. 10.000 tgl.)


Ansprechpartner: Oliver Schramm (GF)

Weitere Informationen
Kategorie: IT

Entwicklung einer Corona-Tracing-App auf GPS-Basis (Pandoa)


Ansprechpartner: Hans Elstner (Vorstand)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Produktangebot: N95/FFP2-Maskenautomatisierungs-Produktionslinie (OP-Masken Produktionsanlage)

 

Mitwirkung im Thüringer Firmenkonsortium zur Herstellung von zertifizierten Masken


Ansprechpartner: Thomas Mack (GF)

Weitere Informationen
Kategorie: Desinfektion
S & S Schließ- und Sicherungssysteme GmbH | Mühlhausen

Produktion von Desinfektionsständern - Auftrag für den Landkreis zur Verwendung in Schulen (100 Stück)


Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Herstellung bioaktiver Faser „Cell Solution bioacitve“ für Einsatz in Atemschutzmasken - aufgrund gestiegener Nachfrage nach antimikrobiell wirksamen Cellulose-Faser mit Silber-Ionen wurde bisherige Labor-Produktion erfolgreich auf Technikumsmaßstab übertragen. Mit Einführung Drei-Schicht-Systems soll Volumen kurzfristig auf bis zu 10 t Textil pro Monat mit der Faser erhöht werden


Ansprechpartner: Frank Stops

Weitere Informationen
Kategorie: sonstige Schutzmaßnahmen

Angebot betrieblicher Schutzmaßnahmen zur Personensteuerung, Hygiene und Kennzeichnung


Ansprechpartner: Herr Ulrich Mönch, Tel.: +49 36921 20985, E-Mail: u.moench@ssv-technik.de; Herr Thomas Schmidt, Tel.: +49 36921 209-223, E-Mail: t.schmidt@ssv-technik.de

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

aufgrund von Auftragsrückgängen Umstellung auf Maskenproduktion aus Baumwollstoff und Polypropylen - Produktion rd. 200 Stück am Tag


Ansprechpartner: Gerald Rosner (GF)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Mitwirkung im Thüringer Firmenkonsortium zur Herstellung von zertifizierten Masken


Ansprechpartner: Gunnar Suchy (GF)

Weitere Informationen
Kategorie: Medizintechnik/-management

Reduzierung der Anzahl der von Patienten gewonnenen Stammzellvarianten durch vorübergehende oder langfristige Expression von krankheitsrelevanten Genen und Genvarianten – Forschungsbereich: Herstellung von Antikörpern.


Ansprechpartner: Fachgebiet Nanobiosystemtechnik

Weitere Informationen
Kategorie: Logistik

Entwicklung einer innovativen, neuen Technologie mit Hilfe selbstadaptierender (neuromorpher) Systeme, die einen deutlich geringeren Energieverbrauch als heutige mikroelektronischer Systemkonzepte haben. Damit kann dem gestiegenen Energieverbrauch von Streamingdiensten in Zeiten von Corona begegnet werden.


Ansprechpartner: Forschungslabor Mikroelektronik Ilmenau für neuromorphe Elektronik

Weitere Informationen
Kategorie: Aktivitäten an Hochschulen / Forschungseinrichtungen

Durchführung einer repräsentativen Umfrage zur Bürgermeinung bzgl. Corona-Einschränkungen und möglicher Maßnahmen zur Lockerung


Ansprechpartner: Prof. Dr. Jens Wolling (Leiter Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Entwicklung Testangebot zur Prüfung der Schutzwirkung kurzfristig entwickelter Lösungen von Mund- und Nasenmasken  


Ansprechpartner: Prof. Andreas Schober; Technische Universität Ilmenau

Weitere Informationen
Kategorie: Akkreditierte Prüfstellen in Thüringen

Vereinfachte Prüfmöglichkeit für Corona SARS-Cov-2 Pandemie Atemschutzmasken


Ansprechpartner: Evelyn Piehler (Leiterin der Textilphysikalischen und Farbechtheitsprüfungen)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Herstellung Ausgangsstoffe für Mund- und Nasenmasken

 

Mitwirkung im Thüringer Firmenkonsortium zur Herstellung von zertifizierten Masken


Ansprechpartner: Andreas Ludwig (GF)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Ansätze zur Prüfung von Mund- und Nasenmasken


Ansprechpartner: Dr. Fabian Schreiber (Geschäftsführender Direktor)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Produktion waschbarer Textilmasken mit Filtervlies für Stadt Greiz


Ansprechpartner: Dr. Fabian Schreiber (Geschäftsführender Direktor)

Weitere Informationen
Kategorie: Masken/Textilverarbeitung

Herstellung von wiederverwendbaren Mund-Nasen-Masken aus Baumwolle mit Polyester-Filamenten


Ansprechpartner: Nicolai Ströhl (Inhaber)

Weitere Informationen
Kategorie: Aktivitäten an Hochschulen / Forschungseinrichtungen

COVID-19 Snapshot Monitoring (COSMO) – Ziel der wöchentlichen Befragung ist es, einen wiederholten Einblick in die Wahrnehmungen der Bevölkerung - die “psychologische Lage” - zu erhalten. Dies soll es erleichtern, Kommunikationsmaßnahmen und die Berichterstattung so auszurichten, um der Bevölkerung korrektes, hilfreiches Wissen anzubieten und Falschinformationen und Aktionismus vorzubeugen.


Ansprechpartner: Prof. Cornelia Betsch

Weitere Informationen
Kategorie: Aktivitäten an Hochschulen / Forschungseinrichtungen

Coronavirus-related Crisis Communication, Information Seeking and Media Effects -  Untersucht die Krisenkommunikation der Behörden, in der medialen Berichterstattung und in Social Media-Diskursen sowie um das Informationsverhalten der Bevölkerung. Dieses Zusammenspiel wird auch im Hinblick auf die Effektivität der Kommunikation sowie Einflüsse traditioneller und sozialer Medien auf die Bevölkerung untersucht.


Ansprechpartner: Prof. Constanze Rossmann

Weitere Informationen
Kategorie: Aktivitäten an Hochschulen / Forschungseinrichtungen

Wie geht es Thüringer Familien in Zeiten von Corona? Darum geht es in der Online-Eltern-Umfrage des Kinderschutzbundes Thüringen e.V. Ziel ist es, zu erfahren, wie Eltern ihre Arbeits- und Familiensituation unter den Einschränkungen der Kita- und Schulschließungen erleben, welchen Belastungen sich die Familien ausgesetzt sehen und vor allem auch wie die Kinder die aktuelle Situation wahrnehmen.


Ansprechpartner: Prof. Dr. Barbara Lochner

Weitere Informationen
Kategorie: Aktivitäten an Hochschulen / Forschungseinrichtungen

Studie "Wie geht es Thüringens Lehrerinnen und Lehrern während der Schulschließungen?" in Kooperation mit der GEW Thüringen.

 

Ziel der landesweiten Befragung von Lehrkräften ist es, Herausforderungen und Unterstützungsbedarfe in der aktuellen Situation sowie für den Neustart an den Schulen zu erheben.


Ansprechpartner: Dr. Benjamin Dreer/Prof. Dr. Bärbel Kracke

Weitere Informationen
Kategorie: Medizintechnik/-management

Einsatz künstlicher Intelligenz in Notaufnahme zur Auswertung CT-Bilder für Unterscheidung Covid-19-Lungentzündung von klassischer Lungenentzündung


Ansprechpartner: Felix Güttler (technisch-kaufmännischer Leiter des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie (IDIR)) Ulrich Teichgräber (Direktor des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie)

Weitere Informationen
Kategorie: Aktivitäten an Hochschulen / Forschungseinrichtungen

Durchführung einer epidemiologischen Feldstudie zu Corona in Neustadt am Rennsteig


Ansprechpartner: Prof. Mathias Pletz Direktor des Instituts für Klinische Infektiologie

Weitere Informationen
Kategorie: Medizintechnik/-management

UKJ leitet multizentrische klinische Studie, die einen Ansatz aus der Leukämieforschung als Behandlung von COVID-19 testet


Ansprechpartner: Prof. Dr. Andreas Hochhaus, Tel.: 03641/9324201 E-Mail: Andreas Hochhaus@med.uni-jena.de

Weitere Informationen