Thüringer ClusterManagement (ThCM)

2601Im Jahr 2012 wurde durch den Freistaat mit dem Thüringer ClusterManagement ein Instrument für den Ausbau und die Etablierung von Clustern in Thüringen geschaffen. Die erfahrenen Projektmanager des ThCM arbeiten eng mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Intermediären zusammen, um die Entwicklung von Clustern und Netzwerken voranzubringen. Dabei agiert das ThCM interdisziplinär, um die verschiedenen Felder miteinander zu verzahnen.

Weitere Informationen

nach oben
Industrielle Produktion und Systeme

Das Spezialisierungsfeld „Industrielle Produktion und Systeme“ ist eine tragende Säule der Thüringer Wirtschaft. Mit wachsenden Märkten und zahlreichen Aktivitäten in unterschiedlichen Branchen trägt dieses Feld zu knapp der Hälfte des Umsatzes im verarbeitenden Gewerbe Thüringens bei.

Eine immer wichtigere Rolle spielt in Zukunft die Herstellung individualisierter Produkte. Von großer Bedeutung sind dabei effiziente und flexible Technologien und die Gestaltung von dazugehörigen Prozessen und deren Integration in Systeme.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik

Thüringen verfügt über eine langjährige Tradition und viel Erfahrung im Automobilbau und ist heute zentraler Standort mit kurzen Wegen zu sämtlichen Automobilherstellern Deutschlands und Europas. Neben einigen Großbetrieben sind es dabei vor allem die flexiblen Mittelständler, die für das Wachstum in diesem Wirtschaftszweig sorgen. Die breite Palette ihrer technologischen Kompetenzen und fortschrittlichen Produkte findet sich inzwischen in nahezu jedem weltweit produzierten Fahrzeug wieder.
Gele: Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar.

Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft

Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar. Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung

Das Innovationsfeld Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung umfasst Branchenaktivitäten in den Bereichen erneuerbare Energien, regionale Energieversorgungskonzepte, Energiespeicherung sowie Ressourcenmanagement und -wiederverwendung. Hierin agieren zahlreiche Wirtschaftsakteure in der Produkt- und Anlagenherstellung oder der Dienstleistungserstellung, die spezielle Nischen besetzen oder ein breites Leistungsportfolio als Markt- bzw. Technologieführer aufweisen. Durch eine leistungsstarke universitäre und außeruniversitäre Forschungslandschaft sowie sehr gut ausgeprägte Netzwerk- und Beratungsstrukturen bestehen ideale Voraussetzungen für den Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis und somit für die Generierung zukunftsfähiger Technologien. 

Weitere Informationen

nach oben
IKT, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

Der schnelle und mobile Austausch von Informationen hat sich mit dem Strukturwandel hin zur Dienstleistungsgesellschaft und der Digitalisierung aller Lebensbereiche als maßgeblicher Wachstumsfaktor etabliert. Bereits seit den 1990er Jahren prägen Informations- und Kommunikationstechnologien die Gesellschaft, sowohl in der Arbeitswelt als auch im privaten Bereich. Nach den Angaben des BMBF beruhen mehr als 80% der Innovationen in den für Deutschland wichtigen Branchen auf Entwicklungen aus dem Bereich  der Informations- und Kommunikationstechnologien. Mit dem Strukturwandel leisten immer mehr kreative Dienstleister einen Beitrag zu den Innovationen, angefangen von den Produkteigenschaften bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Aus der Verbindung von Kreativität und technischen Entwicklungen können ganz neue Märkte, zum Beispiel für neue, intelligente Dienstleistungen entstehen.

Weitere Informationen

nach oben
Aufbrüche gestalten. Grenzen überschreiten.
Die Thüringer Innovationsstrategie.

Die neue Innovationsstrategie für Thüringen.

Das Zeiss-Planetarium in Jena ist heute das älteste Planetarium der Welt. Seine Entwicklung bedeutete den Aufbruch in eine faszinierende Technologie. Auch knapp 100 Jahre nach diesem bahnbrechenden Ereignis haben wir in Thüringen das Know-how und das richtige Gespür für innovative Erfindungen, die die Welt bewegen.

Mit der Thüringer Innovationsstrategie bündeln wir diese Stärken und konzentrieren uns auf unsere größte Kompetenz: die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Sie ermöglicht uns, gute Ideen schnell in innovative Produkte und Dienstleistungen umzusetzen!

Gemeinsam kreative Antworten auf die Fragen unserer Zeit zu finden, sichert die Zukunft und bringt Thüringen voran auf dem Weg zum Innovationsführer.

Das ThCM ist im Auftrag des Freistaates Thüringen (Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft) tätig und wird mit Mitteln der Europäischen Union (EFRE) kofinanziert.

Von der Idee zur Strategie.

Intelligente Spezialisierung für Thüringen.

Eine Innovationsstrategie für Thüringen zu entwickeln bedeutet, klare Prioritäten zu setzen – Prioritäten, welche die unverwechselbaren Stärken und Potenziale Thüringens berücksichtigen.

Mehr als 500 Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Intermediären beteiligten sich an dem Prozess, die chancenreichsten Entwicklungsfelder der Region zu entdecken und daraus eine gemeinsame Vision für Thüringen zu entwickeln. Ergebnis daraus ist die Thüringer Innovationsstrategie „RIS3 Thüringen“ mit ihren fünf Innovationsfeldern. Die fünf Innovationsfelder setzen sich zusammen aus vier Spezialisierungsfeldern und einem Querschnittsfeld.

Mit der Innovationsstrategie zum Ziel.

Die Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie.

Fünf Arbeitskreise bilden das Herzstück für die Umsetzung der Innovationsstrategie – einer zu jedem fachlich definierten Innovationsfeld. In regelmäßigen Abständen treffen sich die Arbeitskreise, um neue Entwicklungsschwerpunkte zu identifizieren und Projekte anschieben zu können. Von der Idee bis zur Umsetzung – hier werden die Weichen für Thüringens Zukunft gestellt.

Grundprinzip für die inhaltliche Umsetzung der Innovationsstrategie ist der „Prozess der unternehmerischen Entdeckung". Er beschreibt die dynamische und flexible Arbeitsweise aller beteiligten Instanzen.

Die fünf Thüringer Innovationsfelder.

Thüringens Branchenprofil ist vielfältig. Bereiche mit einer langen Tradition, wie Optik, Automobil- und Maschinenbau und Medizintechnik aber auch in jüngerer Zeit entstandene Branchen wie Mikro- und Nanotechnik, Logistik und Energie- und Umwelttechnik prägen das Profil Thüringens.

Um die Stärken Thüringens intelligent und strategisch auszubauen, konzentriert sich die Thüringer Innovationsstrategie auf fünf Felder mit einer hohen Innovationsdynamik. Mit dem Begriff „Innovationsfelder“ sind explizit die vier Spezialisierungsfelder und das Querschnittsfeld der RIS3 Thüringen gemeint.

Industrielle Produktion und Systeme  
Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik  
Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft  
Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung  
IKT, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen  
Industrielle Produktion und Systeme

Das Spezialisierungsfeld „Industrielle Produktion und Systeme“ ist eine tragende Säule der Thüringer Wirtschaft. Mit wachsenden Märkten und zahlreichen Aktivitäten in unterschiedlichen Branchen trägt dieses Feld zu knapp der Hälfte des Umsatzes im verarbeitenden Gewerbe Thüringens bei.

Eine immer wichtigere Rolle spielt in Zukunft die Herstellung individualisierter Produkte. Von großer Bedeutung sind dabei effiziente und flexible Technologien und die Gestaltung von dazugehörigen Prozessen und deren Integration in Systeme.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige und intelligente Mobilität und Logistik

Thüringen verfügt über eine langjährige Tradition und viel Erfahrung im Automobilbau und ist heute zentraler Standort mit kurzen Wegen zu sämtlichen Automobilherstellern Deutschlands und Europas. Neben einigen Großbetrieben sind es dabei vor allem die flexiblen Mittelständler, die für das Wachstum in diesem Wirtschaftszweig sorgen. Die breite Palette ihrer technologischen Kompetenzen und fortschrittlichen Produkte findet sich inzwischen in nahezu jedem weltweit produzierten Fahrzeug wieder.
Gele: Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar.

Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Gesundes Leben und Gesundheitswirtschaft

Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstärksten und beschäftigungsintensivsten Wirtschaftsbranchen in Thüringen. Sie stellt schon heute einen überaus bedeutsamen Teil der regionalen Wirtschaft dar. Der gesellschaftliche und ökologische Bedarf an Produkten und Dienstleistungen in diesem Bereich wird weiter an Bedeutung gewinnen - auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Weitere Informationen

nach oben
Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung

Das Innovationsfeld Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung umfasst Branchenaktivitäten in den Bereichen erneuerbare Energien, regionale Energieversorgungskonzepte, Energiespeicherung sowie Ressourcenmanagement und -wiederverwendung. Hierin agieren zahlreiche Wirtschaftsakteure in der Produkt- und Anlagenherstellung oder der Dienstleistungserstellung, die spezielle Nischen besetzen oder ein breites Leistungsportfolio als Markt- bzw. Technologieführer aufweisen. Durch eine leistungsstarke universitäre und außeruniversitäre Forschungslandschaft sowie sehr gut ausgeprägte Netzwerk- und Beratungsstrukturen bestehen ideale Voraussetzungen für den Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis und somit für die Generierung zukunftsfähiger Technologien. 

Weitere Informationen

nach oben
IKT, innovative und produktionsnahe Dienstleistungen

Der schnelle und mobile Austausch von Informationen hat sich mit dem Strukturwandel hin zur Dienstleistungsgesellschaft und der Digitalisierung aller Lebensbereiche als maßgeblicher Wachstumsfaktor etabliert. Bereits seit den 1990er Jahren prägen Informations- und Kommunikationstechnologien die Gesellschaft, sowohl in der Arbeitswelt als auch im privaten Bereich. Nach den Angaben des BMBF beruhen mehr als 80% der Innovationen in den für Deutschland wichtigen Branchen auf Entwicklungen aus dem Bereich  der Informations- und Kommunikationstechnologien. Mit dem Strukturwandel leisten immer mehr kreative Dienstleister einen Beitrag zu den Innovationen, angefangen von den Produkteigenschaften bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Aus der Verbindung von Kreativität und technischen Entwicklungen können ganz neue Märkte, zum Beispiel für neue, intelligente Dienstleistungen entstehen.

Weitere Informationen

nach oben
Mitmachen.

Die Zukunft Thüringens mitgestalten!

Sie haben eine gute Idee oder ein innovatives Projekt, um Thüringens Wirtschaft und Wissenschaft zu stärken? Die Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie ist ein offener Beteiligungsprozess - Mitmachen ist erwünscht!

Vor diesem Hintergrund veranstalten wir Foren, bei denen neue Mitglieder herzlich willkommen sind. Gern hilft Ihnen das Thüringer ClusterManagement, die passenden Anknüpfungspunkte zu finden.

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail - wir freuen uns auf Ihren Input.

Aktuelle Foren

Übersicht Foren
Gemeinsam stark.

Partner & Akteure.

Eines der Hauptziele der Thüringer Innovationsstrategie ist der regelmäßige Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und weiteren Thüringer Akteuren. Gut vernetzt entstehen so Schnittstellen für Innovationen in verschiedenen Sektoren.

Vernetzen auch Sie sich in Thüringen und finden Sie geeignete Partner für Ihre Projekte!

Wir helfen Ihnen, den richtigen Partner zu finden!